Wissenschaftliche Kurzinfos (Abstracts) über Augmantations-Methoden in der Implantologie: Sinuslift, BMP, Distraktion, Knochenersatzmaterialien:

Prospektive Untersuchung zur Durchführung einer Mikromotorbetriebenen Vorrichtung zur Alveolarkammerweiterungbei gesteuerter Knochenregeneration vor Implantattherapie


Mazzocco F, Nart J, Cheung WS, Griffin TJ.
Prospective evaluation of the use of motorized ridge expanders in guided bone regeneration for future implant sites.
Int J Periodontics Restorative Dent. 2011 Sep-Oct;31(5):547-54.

Das Ziel der prospektiven randomisierten klinisch kontrollierten Studie war die Untersuchung der Wirkung einer Mikromotor-betriebenen Dehnvorrichtung zur Erweiterung des Alveolarkamms (motorised ridge expanders, MRE) und der Vergleich mit den Ergebnissen einer lateralen Auflagerungsosteoplastik (lateral ridge augmentation, LRA).

Acht Patienten mit beidseitiger Alveolarkammatrophie wurden in die Studie einbezogen und mit beiden Techniken im Split mouth-Design behandelt. Die Implantatinsertion erfolgte nach Ablauf eines halben Jahres.

Beide Techniken führten zu einem signifikanten Zugewinn an Alveolarkammbreite, gemessen in einem Abstand von 2 mm (Messpunkt 1) und 5 mm (Messpunkt 2) des am weitesten koronal liegenden Punktes auf dem Alveolarkamm.

Für LRA und MRE betrug an Messpunkt 1 der Zugewinn 1,2 mm, bzw. 1,5 mm und am zweiten Messpukt 1,5 mm, bzw. 1,6 mm. Zwischen beiden Techniken waren keine signifikanten Unterschiede festzustellen. 

Letzte Aktualisierung am Freitag, 30. September 2011