Wissenschaftliche Kurzinfos aus der Implantologie: Gerinnungshemmer, Antikoagulanzien

Mundspülungen mit Tranexamsäure – Eine prospektive randomisierte Studie zur Gabe des Präparates über zwei vs. fünf Tage zur Verhinderung postoperativer Blutungen nach Zahnextraktion bei Patienten unter antikoagulativer Therapie


Carter G, Goss A.
Tranexamic acid mouthwash – a prospective randomized study of a 2-day regimen vs 5-day regimen to prevent postoperative bleeding in anticoagulated patients requiring dental extractions.
Int J Oral Maxillofac Surg. 2003 Oct;32(5):504-7.

Um die Wirksamkeit einer Mundspülung nach Zahnextraktion mit einer 4,8 %-igen Tranexamsäure-Lösung über zwei bzw. fünf Tage zur Verhinderung von postoperativen Blutungen bei Patienten unter Warfarin-Therapie zu untersuchen, wurden 85 Patienten nach dem Zufallsprinzip zwei Behandlungsgruppen zugewiesen. In Gruppe A erfolgte die Anwendung der Mundspüllösung über zwei und in Gruppe B über fünf Tage. Nachuntersuchungen erfolgten nach einem, drei und sieben Tagen postoperativ. Bei zwei Patienten der Gruppe A traten geringgradige postoperative Nachblutungen ein. In Gruppe B wurden keine Komplikationen beobachtet.

 

Schlussfolgerung: Mundspülungen mit Tranexamsäure tragen über einen Zeitraum von zwei Tagen gleich gut zu einer Blutungsprophylaxe bei wie nach einer fünftägigen Anwendung.

Letzte Aktualisierung am Mittwoch, 14. August 2019