Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Zahnkrone schmerzt nach 5 Monaten immer noch

Ingrid
Ingrid

Hallo,
mir wurden wegen Alterung von zwei zusammenhängenden Kronen geraten, diese erneuern zu lassen.
Mit eine der neuen Kronen hatte ich keine Schwierigkeiten. Der Zahn mit der anderen jedoch schmerzt beim Kauen und macht es mir unmöglich auf dieser Seite zu essen. Lt. Zahnarzt liegt keine Entzündung vor und er weiß nicht, woran es liegen könnte. Er hat sie jedoch nun wieder entfernt und ich habe ein Provisorium. Wenn die Schmerzen beim Kauen nicht verschwinden, möchte er den Zahnnerv ziehen und dann eine neue Krone aufsetzen.
Ich bin etwas skeptisch, einem gesunden Zahn den Nerv zu ziehen und frage mich, ob ich besser erst mal zu einem Gutachten gehen sollte.
Wie ist Eure Meinung dazu?
Für hilfreiche Antworten bedanke ich mich im voraus!



DocWolff
DocWolff

Guten Tag,
wenn ein Zahn nach dem Beschleifen für eine Krone oder einer Füllung schmerzt, dann ist es in der Regel der Zahnnerv, der sich meldet. Bei zunehmenden oder dauernden Schmerzen bleibt dann nur die Entfernung des Zahnnerven mit einer Wurzelbehandlung.
mfg
Wolff



periimp
Mitglied seit 21. 10. 2011
29 Beiträge

Zunächst "Alterung" ist kein Grund für Austausch von Zahnkronen. Aber mangelnder fester Halt im Zahnfleisch. Ritzen, an denen Bakterien in die Tiefe dringen können.
Dass ein Zahnarzt keine Entzündung findet, finde ich bedenklich - ausser der Schmerz könnte von anderer Stelle kommen, Kopf-/Gesichtsschmerzen können ausstrahlen. Ein Hausarzt kann einen Schnelltest machen zu Entzündung im Körper.

"Ich bin etwas skeptisch, einem gesunden Zahn den Nerv zu ziehen und frage mich, ob ich besser erst mal zu einem Gutachten gehen sollte."
Skepsis ist immer gesund! Gutachten-Zweitmeinung-Drittmeinung auch.
Lass dir von deinem Zahnarzt das letzte Röntgenbild zum gesunden Zahn mit Zahnwurzel geben. Lass dir auch die letzten Journal-Einträge mitgeben.
Der gesunde Zahn ist vielleicht nicht gesund, denn wenn die Zahnwurzel mit dem lebenden+entzündenden oder dem abgestorbenen Nerv Auslöser für die Schmerzen ist, dann hat das Ganze früher im Zahn begonnen und sich in der Zahnwurzel fortgesetzt.
Aber erstmal muss der Auslöser für die Schmerzen gefunden werden - statt eines Herumprobierens.

Zahnwurzelbehandlungen werden auch als Wurzelkanalbehandlung bezeichnet. Es wird gemacht von normalen Zahnärzten oder Zahnärzten mit Spezialisierung darin (Endo dontologen) - letztere haben mehr know-how und besserre Ausrüstung.
LG



  • 1