Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Zahnimplantat Nebenwirkung Schlafstörung

Silvia75
Mitglied seit 31. 12. 2017
1 Beiträge

Hallo,

ich leide seit vielen Jahren und schrecklichen Schlafstörungen. Ich hatte auch einen Burnout.

Das Implantat hatte ich kurz zuvor bekommen, alles hatte gut funktioniert, aber ein Verträglichkeitstest wurde nicht gemacht. Ich hatte damals keinen Zusammenhang zwischen den Vorfällen und dem Implantat hergestellt. Das Material, das verwendet wurde ist Titan.

Wie verfahre ich am Besten? Ich war bei einer Heilerin, bei verschiedenen Heilpraktikern, bei der Hypnose, nahm Schlaftabletten, meditiere jetzt. Nichts bringt auf Dauer Besserung. Die Schlaftabletten halfen mir die letzten drei Monate, aber durch eine schwere Influenza, musste ich einen heftigen Entzug durchmachen, jetzt möchte ich keine Schlaftabletten mehr nehmen.
Ich bin total nervös, habe auch einige Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Ich leide unter starken Durchschlafstörungen. Oft wache ich schon nach zwei Stunden auf, dann hält die innere Unruhe bis fünf Uhr morgens an und ich schlafe dann vor Erschöpfung wieder ein.

Ich bekam das Implantat und hatte das Gefühl, dass es nicht zu mir gehört. Ich bin ein sehr sensibler Mensch und vermutlich nicht der Implantattyp.

Bitte gebt mir Bescheid, ob sich jemand das Implantat hat entfernen lassen.
Wie kann man beweisen, dass die Schlafstörungen vom Implantat herrühren?
Wer trägt die Kosten für die Entfernung?
Welche Konsequenzen erwarten mich hinsichtlich des Knochens?
Gibt es eine Stelle an die ich mich wenden kann?

Ich habe zwei kleine Kinder und bin teilweise nicht im Stande mich um die beiden zu kümmern. Ich bin für jeden Tipp dankbar.

Herzlichen Dank und viele Grüße,

Silvia