Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Vorbereitung OP zum 3.

Agnes
Mitglied seit 25. 10. 2008
326 Beiträge

Hallo shirin,

Schau doch mal was Dr. Kai Zwanzig geantwortet hat auf das Posting von chaggy "Implantat sichtbar". Da geht es auch um das Zahnfleisch bei einem Frontzahnimplantat. Frag ihn doch mal, er gibt immer sehr gute Auskunft. Meine ZÄ damals meinten, als bei mir das Zahnfleisch zurückging, dass das nichts Ungewöhnliches wäre im Frontzahnbereich und ich müsse damit rechnen, dass es sich noch weiter zurückbilden würde. Leider hatten sie Recht... Ich drücke dir die Daumen, dass das Schlimmste schon vorbei ist!

lg
Agnes



shirin
Mitglied seit 16. 01. 2009
358 Beiträge

Huhu Moni...*wildwink*

KLar nehm ich die mit Zucker...obwohl das egal ist, schmeckt genauso wie ohne.. *urgs*

Klapperemma ist diesmal grauselig geworden...passt nicht sieht furchtbar aus und stört einfach nur...
Daher wird sie oft verbannt..
Wäre mir mit der \'alten\' auch nie eingefallen...die wurde auch nur zum putzen rausgenommen..aber die hier ist echt übel und ich bin froh, wenns mal ein paar Min. ohne geht (peinlich is nur, wenn ich vergesse, sie wieder anzuziehen...*g*)

Agnes, was hat sich denn mit deinem, Zahnfleisch ergeben?
Ist das transplantiert worden?

Ich hab kene Angst vor der Aktion an sich...nur vor der Spritze, bzw. deren Wirkung..*seufz*
DAS ist ein echtes Problem..

Und vor allem, wat kostet denn sowas?
Das zahl ich ja bestimmt auch selber...

Hätte mir das jemand vorher gesagt, ich hätte wohl wirklich ernsthaft überlegt...



kess.h
Mitglied seit 06. 12. 2008
386 Beiträge

Hallo alle zusammen :-)

@Kristin
Uff echt blöd... und wenn du es unter Vollnarkose machen läßt? Also ich mein, jetzt sofort brauchst es ja eh nicht machen lassen, ich würd erst mal warten, ob das Zahnfleisch nicht noch weiter abhaut :-( Aber dann?

@Monika
Wahhh, soviele Zähne? Gezogen? Und es wurde besser... *Kopfschüttel* das ist für mich unbegreiflich, aber mir haben sie meine ja auch nur gezogen, weils ein doofer ZA war *trauer* aber wenn ich Glück hab krieg ich Donnerstag neue *freu*
Die Pflanze kann man bisher nur im Internet bestellen. Mußt mal nach Jiaogulan suchen... spricht man Dschingulan aus hihihi *Zungebrech*
Und passt es jetzt bei mir mit dem Zahnfleisch? Also nach dem Züchten und anbringen? Sieht es echt echt aus?

LG, Kerstin



Doris
Mitglied seit 07. 05. 2009
15 Beiträge

Heute hat die Assistentin meines ZA endlich angerufen.Sie war leider nur so kurz angebunden, dass ich nicht nach den Ergebnissen fragen konnte. Es wurde nur der Besprechungstermin ausgemacht. 20.7.
So jetzt hab ich noch 14 Tage zum Weiterbibbern.. *grummäl*...

Bin nicht mehr sicher ob ichs machen lassen soll *grübel*..

lg
Doris



shirin
Mitglied seit 16. 01. 2009
358 Beiträge

Huhu Doris..
Warts erstmal ab, vllt. antwortet ja auch endlich mal ein Experte in deinem Fred...aber ob du das unbedingt davon abhängig machen solltest?
Du sagst ja selber, du möchtest die beiden anderen nicht zerstören...

Im Prinzip sind Implantate ja nicht schlecht...die meisten haben ja nicht so \'n Murks wie ich...oder überhaupt die Probs, die hier im Forum zu finden sind...
Hier schreiben nur die paar % die Probs mit ihren Implis haben...die anderen 95% haben keine und somit keine Notwendigkeit hier zu schreiben.. ;-)

Kess, im Leben net!!!!
Vollnarkose ist noch schlimmer!!
*hüstel*
Das war damals (mit 14!) mein allererster sog. Angszustand... nach der tollen Beruhigungsspritze, bzw. Muskellähmungsspritze bekam ich eine solche Panik, wie ich sie noch nie zuvoe erlebt hatte.
Ich konnte mich aber niemandem mitteilen, weil ich mich weder rühren geschweige denn reden konnte...
Das war superschlimm...und hatte auch beim Aufwachen noch Konsequenzen...

Nee nee, das muß irgendwie anders gehen...
Menno, manchmal verfluche ich meine Psyche echt!
Im normalen Leben komm ich ja halbwegs klar...aber bei sowas setzt echt alles aus... *grummel*



Agnes
Mitglied seit 25. 10. 2008
326 Beiträge

liebe shirin,

erst mal zu deiner Panik vor der Spritze: du hast eine Angststörung/Panikstörung. Das ist eine psychische Störung, die psychotherapeutisch oder medikamentös durchaus zu behandeln ist. Es leiden viele Menschen darunter. Eine zusätzliche schwere Stresssituation - wie z. B. Kinder in der Pubertät, Vermögensverlust, Existenzangst - kann zu einer erheblichen Verschärfung des Problems führen. Viele reagieren erst mals erschrocken, wenn sie erfahren, dass es sich um etwas "Psychisches" handelt. Meine Tochter hatte es, wurde medikamentös behandelt und ist jetzt geheilt. Ich leide darunter, nachdem ich vor Kurzem über Nacht einen Teil meines Sehvermögens verlor durch einen Verschluss auf der Netzhaut (Auge). Und ich bin weder verrückt noch besonders ängstlich!!! Ich kann es kaum ertragen lesen zu müssen, wie du darunter leidest und zu wissen, dass es therapierbar ist! Und als "mamma, die immer stark und belastbar ist" musst du noch lange und gut funktionieren :-))) Und du schaffst das auch, du hast ein großes Kämpferherz, das merkt man aus deinen Beiträgen ;-) Du kannst dich hier schon mal ein bisschen reinlesen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Angstst%C3%B6rung

Zu dem Rückgang des ZF:
Der ZA meinte damals, dass nur eine ZF Transplantation helfen könnte. Da das Implantat - es war ja schon das zweite an der gleichen Stelle - immer noch schrecklich pochte und ich es vielleicht noch ein zweites Mal entfernen lassen muss, habe ich darauf verzichtet. Wie gesagt, der (neue) Implantologe selber zweifelte am Erfolg eines dritten Implantationsversuches, deswegen warte ich immer noch ab. Zahlen hätte ich selber müssen, da nur ästhetische Gründe vorlagen. Trotzdem ist es noch nicht so dramatisch, manchmal muss man halt Abstriche machen, das weiß ich nur zu gut nach meinem letzten "Nackenschlag"!
Vielleicht schaffe ich es mal, ein Bild von meinen Frontzähnen zu "abloaden".

LG
Agnes



kess.h
Mitglied seit 06. 12. 2008
386 Beiträge

Hallo alle zusammen :-)

@Doris
Das kannst leider nur du dir selber beantworten, ob ja oder nein. Mach dir doch einen Zettel und schreibe Vor- und Nachteile zu jedem auf... also das was du meinst, was Vor- und Nachteil wäre und dann guck, wer mehr Punkte erhalten hat. Mir hilft so was manchmal sehr, weil ich mich dann plötzlich auch doch für die wenigeren Punkte entscheide, einfach weil ich es will und der Drang halt größer ist, als alles negative :-)

@Kristin
Mei das ist ja schrecklich, ich kann mir das irgendwie gar nicht richtig vorstellen, ausser das es total Besch***en sein muß. Aber cool was Agnes geschrieben hat, das wäre doch vielleicht was?

@Agnes
Mein Gott, du hast ja auch schon voll viel durchmachen müssen. Aber ich finde es klasse, wie du mit allem umgehst.

Ich habe gleich einen Termin bei der Physio. Und morgen dann auch. Bin nur froh, das ich endlich Wochenende habe, die Warterei macht einen ganz kribbelig und auf der Arbeit vergeht die Zeit irgendwie langsamer als Daheim...



shirin
Mitglied seit 16. 01. 2009
358 Beiträge

Morgääähn....

Ui Agnes, du hast da auch schon einiges mitgemacht.
Jaja, die liebe Psyche...ich sags ja...
Ich kenne das ja nun auch schon länger...angefangen hat es als ich ca. 17 war...
Da hatte ich meine ersten üblen Angstzustände, massiven Beklemmungsgefühle etc.
Jahrelange Therapie hatte nicht wirklich was gebracht...
Und irgendwie hab ichs dann mal geschafft, es zu verdrängen/verarbeiten (unbewusst?) wie auch immer...ich konnte halbwegs normal leben.
Klar, ich hab oft daran gedacht, daß es wiederkommen könnte...weil ich es bewusst ja nie beseitigt hab.

Und nun ist es wiedergekommen...
Ich sehe allerdings inzwischen Auslöser..bin also nicht so überrumpelt wie damals..

Ich futtere auch brav meine Citaloprams... ich denk die helfen auch schon...
Obwohl die Auslöser grad nicht zu beseitigen sind, geht es mir ein bisschen besser...

Trotzdem ist der Gedanke dort wieder hin zu müssen und eine Spritze zu kriegen ein absolutes No Go...
Da der auch keine Rücksicht nimmt und mir vllt. eine harmlosere Spritze geben würde, sträube ich mich da total.

Nur so gehts ja auch nicht weiter...
Ich fühl mich (jetzt auch noch obendrein) sowas von unwohl mit der Klammer, dem Zahnfleisch...daß ich mich gern nur noch verkriechen möchte...

Ich bin schon so weit, daß ich zum ZA gehen möchte und bitte mir die Krone JETZT, egal wie, da rein zu setzen...damit zumindest DAS schonmal ein anderes Bild ergibt.

Aso, einen Therapieansatz hatte ich letztes Jahr mal...aber der war irgendwie komisch... ich habs dann abgebrochen...(da wars ja auch noch nicht so schlimm), trotzdem pack ich keine zwei Jahre 3 - 4 mal die Woche zu einem Therapeuten zu rennen...
Dafür hab ich gar keine Zeit...
Da müssen die Tabs jetzt helfen..

Btw. meine Heilpraktikerin hat mir mal von einer schamanischen Sitzung erzählt...
Das hörte sich toll an...
Da würde man quasi in einer einzigen Sitzung \'zurückgeführt\' und könne verarbeiten...

Ob ich das mal probiere?
Hab mir ja eh nix zu vergeben...



shirin
Mitglied seit 16. 01. 2009
358 Beiträge

*kreisch*

Die \'neue\' Klapperemma is durch!!
Ich hab in ein Brot gebissen....in das weiche vom Brot..\'kracks\' machte es...
Der Zahn ist von der Gaumenplatte abgebrochen....

Maaaan... *umfall*

Ich mag jetzt einfach nich mehr...



kess.h
Mitglied seit 06. 12. 2008
386 Beiträge

Huhu...
man heut ist wohl nicht unser Glückstag, wa?
Meine Zähne sind heute eingesetzt worden und was war? Ich hatte nur Kontakt mit EINEM Eckzahn. Die haben dann die vom Labor hergeholt, die hat nen Schock bekommen... ja mei, ich hab schon gesehen, das das nicht passt, als sie die auf dem Gibsding vor mit gestellt haben. Da haben die doch glatt meinen noch einzigen Backenzahn als Vorlage für die Höhe genommen. Der ist aber total mickerig und winzig, er war schon immer nur halb so weit raus gewachsen, wie alle anderen Zähne. Naja, alles nochmal neu. Nächste Woche Mittwoch neuen Termin.

Dann haben die Gehilfin alles wieder raus und AUAAA, da haben die doch glatt einen Zahnfleischformer dorthin geschraubt, wo eigentlich ein anderer hingehört... mir kamen schon die Tränen, weil es so gezogen hat und ich nur, der muß wieder raus, sofort und sie... das geht gleich vorbei... und ich raus der muß raus. Gut, sie ihn raus geholt und dann kam eine andere dazu, wo sie dann sagte, das es mir so weh tut und die meinte dann, vielleicht gehört der da nicht rein... dann zeigte sie mir einen, der total anders aussieht, als die anderen 3 und meinte ob ich wüßte wo der hinkommt, ich sagte ja, der kommt dahin, wo es eben so weh getan hat... ach soooo, na deswegen hat es so weh getan *nerv* sie ihn drauf geschraubt... nix gespührt. Mennoooo. Dann durfte ich endlich gehen. Ich war ja von 9:30 bis 12 Uhr dort, vorher Physio... endlich raus... zum Auto, eingestiegen, losgefahren... kkkrrrraaaak... Mist, da fiel es mir wieder ein, bin extra Rückwärts in die Parklücke, weil vorwärts der hohe Kantstein... der war nun auf der Beifahrerseite versteckt und beim rausfahren... erst geradeaus, aber dann mußte ich einschlagen, um in Richtung Ausfahrt zu kommen... bin ich dran hängen geblieben *uff*. Sieht fies aus, man sieht das Metall ist zwar nur am Seitenschweller und mehr unterwärts aber da muß was gemacht werden, sonst rostet es. Und die Felge hat auch voll die Dullacke abbekommen *kreisch* Tolle Wurst *Haare rauf*.

So ein doofer Tag. Ich geh jetzt ins Bett *fluch*.