Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Schmerzen an Nachbarzähnen

sannie
sannie

Hallo,

mir ist vor 6 Tagen ein Implantat im Backenzahnbereich des UK gesetzt worden, und ich habe seitdem Schmerzen an den beiden Nachbarzähnen, mal gleichzeitig, mal wechselnd und auch mal dazwischen. Die Zähne sind auch etwas aufbissempfindlich. Ich muss dazu sagen, dass ich nachts knirsche.

Ausserdem ist das Implantat schräg gesetzt worden, weil die Knochenfront zur Wange hin fehlte, so dass das Implantat nur dreiseitig von Knochen umgeben gewesen wäre. Ist so etwas üblich? Ich bin der Meinung, mein ZA hätte darüber mit mir sprechen müssen, als er das bei der Freilegung des Knochens gesehen hat und evt. einen Knochenaufbau vorschlagen müssen.

MFG
Sannie



luzifer
luzifer

hallo,
eine leichte schräglage nach hinten sollte keine probleme bereiten, die suprakonstuktion nach oben kann das wieder ausgleichen. die schmerzen von den nachbarzähnen können von kontakten des i. zu diesen herrühren. das sollte auf dem röntgenbild überprüft werden. ein i. sollte frei dazwischen und ohne direkte berührpunkte zum nachbarzahn sein!



Sannie
Sannie

Danke für die Antwort, war heute beim ZA,
der meint, die Zähne wären evt. etwas traumatisiert, mittlerweile macht sich auch schon der Zahn neben dem Nachbarzahn bemerkbar, also 2 Zähne Abstand zur Lücke.

Der ZA hat die Zähne etwas abgeschliffen, um den Druck darauf zu mindern.

Ich hoffe es hilft.

LG
Sannie



Ina
Ina

Hallo liebe Sannie,

ich habe genau dasselbe Problem. Bereits am 04.10. Oktober wurde bei mir im UK ein I. gesetzt. 1 Woche später kamen die Schmerzen. Antibiotika genommen aber keine wesentliche Besserung. Beide Nachbarzähne schmerzen aber auf dem Röntgenbild nichts zu sehen !! Ich habe 6 Monate gewartet bis ich mir das I. habe setzen lassen. Mein ZA meint, es könnte sein, daß meine Nachbarzähne leicht gewandert sind und jetzt durch das I. wieder in die Reihe gedrückt werden. Deswegen zickt hier der Nerv wohl ein wenig. Wenn in 3 Tagen keine deutliche Besserung, dann will er die "Nachbarn" aufbohren.....



Sannie
Sannie

Hallo Ina,

ich dachte schon, ich wäre die Einzige, die dieses Problem hat.

War heute wieder beim ZA, Schmerzen noch auf dem gleichen Level, wieder wurde abgeschliffen. Geholfen hats aber bis jetzt noch nicht.

Mitllerweile hab ich den Eindruck, dass auch die Zähne im Oberkiefer schmerzen, ich glaube, bei mir hat sich irgendwie der Aufbiss geändert oder so, keine Ahnung.

Mein ZA ist jedenfalls auch ziemlich ratlos.

Lieben Gruß
Sannie



Birgit
Birgit

Hallo Sannie, hallo Ina,
lasst bloß nichts aufbohren an euren Nachbarzähnen! Wenn da röntgenologisch kein Befund zu sehen ist, dann ist da auch nichts außer Psyche. So ein Implantat ist allerdings ein Trauma für den Kiefer, der darauf eben reagiert. Ich habe dieselbe Erfahrung hinter mir mit einem resezierten Zahn, Schmerzen ohne Grenzen, obwohl alles in Ordnung war. Bei mir sind die Schmerzen schlagartig verschwunden, als mir ein zweiter ZA bestätigte, dass alles ok ist. Bestimmt geht bei euch auch alles gut aus.



Ellen
Ellen

Hi Leidensgenossen ;-)

Ich habe meine Implantate ( 6 im OK und 6 im UK) am 11. 10., also am Mittwoch, bekommen. Seit Freitag schmerzen meine ansonsten gesunden, vorhandenen Zähne. Das hatte ich, zugegeben, so auch nicht erwartet, geschweige denn, dass mich im Vorfeld über diese Möglichkeit jemand informiert hätte.
Dieser Schmerz ist aber vergleichbar mit dem Schmerz, den ich kenne von Korrekturen mit der Zahnklammer. Also einfach ein ziemlicher Druck, eine Spannung auf den Zähnen. Sie sind berührungsempfindlich - kauen und Zähneputzen ist mehr als unangenehm.

Meine Zahnärztin, die sich derzeit die Wundheilung beguckt, fand das aber gar nicht ungewöhlich. Mal schauen, was der Implantologe übermorgen dazu sagt.

Was mir bisher nicht klar geworden ist: wo, Sannie, wurde da abgeschliffen? Die Implantate sitzen doch im Kiefer... Was nutzt es da, einen Zahn zu beschleifen? Oder hast Du schon die Suprakonstruktionen?

Liebe Grüße,
Ellen



sannie
sannie

Hi Ellen,

ja, mich erinnert der Schmerz auch in etwa an den, den ich früher hatte, als ich noch Brackets getragen habe (ist aber schon 25 Jahre her).

Schon damals habe ich das korrigieren der Zähne als extrem schmerzhaft empfunden, vielleicht reagiere ich ja empfindlicher als andere auf Eingriffe an den Zähnen.

Jedenfalls wurde mir der vor dem Implantat sitzende Zahn auf der Oberfläche etwas beschliffen, um den Kontakt zu den oberen Zähnen zu verringern (hat ja wie gesagt auch nicht richtig geholfen).

Vielleicht muss man erstmal einfach abwarten, und die Schmerzen gehen doch noch von selbst weg, vielleicht hat es ja auch etwas mit der Psyche zu tun wie oben geschrieben.

LG
Sannie



Ellen
Ellen

Hi Sannie,

>Schon damals habe ich das korrigieren der Zähne als >extrem schmerzhaft empfunden, vielleicht reagiere ich >ja empfindlicher als andere auf Eingriffe an den >Zähnen.

Na, dann nehmen wir uns nicht viel ;-) Ich habe unter meiner Zahnspange auch ganz heftig gelitten und das nicht wegen der Optik, sondern wegen der Schmerzen.

>Jedenfalls wurde mir der vor dem Implantat sitzende >Zahn auf der Oberfläche etwas beschliffen, um den >Kontakt zu den oberen Zähnen zu verringern (hat ja >wie gesagt auch nicht richtig geholfen).

Jetzt hab ich das verstanden. Allerdings verwundert mich der ausbleibende Erfolg nicht, sorry. Meine vorhandenen Zähne in meinem verwurschtelten Kiefer haben nämlich eh nicht viel Kontakt (da erwartet mich jetzt erstmal noch einiges für) und schmerzen dennoch.

>Vielleicht muss man erstmal einfach abwarten, und die >Schmerzen gehen doch noch von selbst weg, vielleicht >hat es ja auch etwas mit der Psyche zu tun wie oben >geschrieben.

Abwarten und dem Kiefer Zeit gönnen, finde ich eine gute Idee :-) Meine Psyche hat zwar durchaus ein paar dokumentierte Macken ;-), aber mit dieser Geschichte hat sie mal ausnahmsweise nix zu tun.

Liebe Grüße,
Ellen



Bea
Bea

Hallo Sannie,
habe vor 10 Tagen einen Riesenknochenaufbau und 2 Implantate verpasst bekommen.
Seit gestern habe ich Probleme mit dem Nachbarzahn. Es ist ein Druck- oder auch Ziehschmerz. Auch ich knirsche nachts. Mein Zahnarzt hat mir aber nach der OP eine Abdeckplatte ( sieht aus wie eine Knirschschiene) die den Bereich schützen soll verpasst. Diese hat er mir gestern neu eingeschliffen, damit ich sie nachts tragen kann. Heute ist es schon besser. Wünsche schnelle Besserung.
LG Bea