Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Antwort auf: Pulsieren nach Knochenanlagerung Hilfe

Sie sind momentan nicht bei implantate.com registriert und eingeloggt. Daher schalten wir Ihren Beitrag erst nach eine kurzen Kontrolle frei. Wir freuen uns auf eine aktive Teilnahme am Forum und empfehlen Ihnen, sich bei implantate.com zu registrieren. So werden Ihre Beiträge sofort freigeschaltet.

HIER geht es zur Registrierung

Schon registriert? Hier geht es zum Login.

Vorschau Zurück

Pulsieren nach Knochenanlagerung Hilfe

Janananini
Mitglied seit 03. 02. 2024
3 Beiträge

Hallo , ich hatte mich weiter unten schonmal gemeldet in einem Posting aber leider keine Antwort erhalten

Am 01.02 hatte ich eine Knochenanlagerung/aufbau am 12 Zahn. An sich verlief es gut , ich hatte sehr viel vernarbtes hartes Gewebe drin meinte die Zahnärztin als sie mein Knochen aushöhlte . Von der Heilung verläuft alles soweit ganz gut aber ich habe immer mal beim körperlichen schnelleren bewegen ( kein Sport) ein puckern , pulsieren . Sie meinte während der OP beim Knochen auschaben noch zu ihrer Helferin das der Rest das Antibiotikum machen muss. Das hat mir Mega Angst gemacht weil ich vieles an Horrorstoriesgelesen habe. Der Zahn der da mal war mit der Zyste war schon bereits 6 Jahre raus .

Meine Frage : kann das Antibiotikum überhaupt was bringen ? Ich nehme es 14 Tage 2x tgl.. Amoxicillin heißt es .

Das pochen ist ohne schmerzen zu spüren . Kann mir jemanden sagen ob das noch normal ist wenn es heilt .

Liebe Grüße



Docwolff
Docwolff

Guten Tag,
tatsächlich ist die biologische (Ein-)Heilung eines Knochenaufbaus schwer zu beurteilen. Wenn das Zahnfleisch dicht bleibt, ist das ein gutes Zeichen. Bei relevanten Entzündungsprozessen öffnet sich der Bereich eigentlich immer und es fliesst Sekret, Eiter und Knochenersatzmaterial ab.
mfg
Wolff



  • 1