Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Neuanfertigung die zweite.... absolute Katastrophe

Luki
Mitglied seit 07. 06. 2018
6 Beiträge

Ich habe ein Riesen Problem.
Vor drei Jahren wurden mir bei meinem Zahnarzt in der Front 4 Zirkonkronen angefertigt (die alten MK hatten unschöne Rändern und musste deshalb erneuert werden).
Die Form der Kronen war fein, die Farbe eine Katastrophe. Mit der Technikerin hab ich einen halben Tag rumgedokert. Am Ende wurde die Kronen eingesetzt, ich war aber nach einiger Zeit total unglücklich.
Zahnarzt hat das total verstanden, als ich ihm das gesagt hab, und mit mir einen Kompromiss bezüglich der Neukosten gemacht (die Zirkon Kronen hab ich schon voll bezahlt).
Jetzt fing das Drama aber erst richtig an:
Beim Runtermachen der Kronen ist einer der beschliffenen seitlichen Schneidezähne abgebrochen. Mein Zahnarzt musste zu einem anderen Patienten, weshalb sein Kollege mir ohne das ich wusste wir mir geschah, einen Stift da reingesetzt hat. Quer durch die Wurzel geschossen!
Mein Zahnarzt war geschockt, es war klar, dass der Zahn dann raus muss.
Also wieder warten....
In der Zwischenzeit hat auf der anderen Seite der Eckzahn geziept, der vor 10 Jahren eine WSR hatte. Also: erneute Wurzelbehandlung, leider auch am Schneidezahn daneben, denn der hatte sich mit entzündet. Bei der Behandlung ist dann an dem Schneidezahn auch der beschliffene Zahn gebrochen, also Stift rein.
Leider hat der Eckzahn nach der Behandlung keine Ruhe gegeben, also: WSR.
2 Monate später eine Fistel dort, also Zahn raus, dabei hat sich rausgestellt dass die Wurzel komplett gerissen war.
Knochenaufbau, wieder warten. Monatelang.
Dann dieses Jahr im Januar die beiden Implantate (Eckzahn rechts, Schneidezahn links), mit Knochenaufbau etc.
9 Monate warten.
Jetzt wurde gestern die "neue" Versorgung präsentiert und es war eine absolute Katastrophe!!!! Mega dick, mega groß, absolut unpassend!
Alle Zähne an einem Stück! Vollkeramik. Es sah aus, als wären die Dinger aus Beton!
Absoluter Horror!
Mein Zahnarzt ist absolut verständnisvoll und auch gewillt sich da was einfallen zu lassen, auch bezüglich eines anderen Zahntechnikers. Die Technikerin die diese Katastrophe verursacht hat ist fest bei ihm eingestellt.

Aber ich bin jetzt so was von verzweifelt.... Was kann ich tun?
Soll ich zu einem anderen Zahnarzt gehen um rauszukriegen ob das besser geht?
Ich habe mir die hässlichen Dinger nicht einsetzen lassen, sondern trage wieder das dämliche Provisorium, das aber tatsächlich besser aussieht als das was ich da gestern im Mund hatte.

Kann doch nicht sein, dass man heutzutage keine schönen Zahnkronen hin kriegt.
Die Kronen die ich vor 25 Jahren hatte, waren wesentlich schöner...

Was würde die Experten hier mir empfehlen?

Vielen lieben Dank!



docwolff
docwolff

Guten Tag,
es scheint ja Einigkeit zwischen Ihnen und dem Zahnarzt zu herrschen, dass die "erste Version" der Kronen unzumutbar ist. Da würde ich zumindest den nächsten Vorschlag abwarten, bevor ich die Gäule wechseln würde.
mfg
Wolff



  • 1