Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Antwort auf: Nervenprobleme nach Implantat in meinem Fall wahrscheinlich?

Sie sind momentan nicht bei implantate.com registriert und eingeloggt. Daher schalten wir Ihren Beitrag erst nach eine kurzen Kontrolle frei. Wir freuen uns auf eine aktive Teilnahme am Forum und empfehlen Ihnen, sich bei implantate.com zu registrieren. So werden Ihre Beiträge sofort freigeschaltet.

HIER geht es zur Registrierung

Schon registriert? Hier geht es zum Login.

Vorschau Zurück

Nervenprobleme nach Implantat in meinem Fall wahrscheinlich?

willilux
Mitglied seit 22. 02. 2021
1 Beiträge

Hallo,
ich bin neu hier in diesem Forum.
Ich muss mich entscheiden, ob ich 2 Implantate im OK (Regio 016 + 017, dahinter sind keine Zähne mehr vorhanden) mit vorhergehendem Knochenaufbau machen lasse. Alternativen wären nur herausnehmbarer Zahnersatz (mit Verbindung am Gaumen) – oder nichts tun. Brücke scheidet aus, da alle hinteren Backenzähne fehlen und somit „nichts zum Festmachen“ da ist.
Im Prinzip wäre ich sehr für die Implantate, und würde die auch im Unterkiefer bedenkenlos setzen lassen. ABER: für den OK habe ich große Bedenken. Bei mir ist es so, dass wenn ich auch nur kleine Probleme an einem Zahn im OK habe – wie z. B. eine leichte, vorübergehende Entzündung oder auch nur eine kleine Reizung durch eine Verletzung am Zahnfleisch – ich sofort leichte Schmerzen, aber ein starkes „Missempfinden“ bekomme, das Druck in der Kieferhöhle, in der jeweiligen Nasenhälfte, unter dem Auge und manchmal bis zum Ohr erzeugt. Wie gesagt, kaum schmerzhaft, aber sehr unangenehm – und auf Dauer sehr belastend. Ein Zahnarzt hat mir früher einmal gesagt, bei mir liefen die Nerven sehr nahe am Oberkiefer, daher hätte ich diese Probleme; die meisten Zahnärzte allerdings können dem nicht so recht folgen.
Meine große Sorge ist jetzt, dass nach einem Sinuslift und den dann eingeschraubten Implantaten diese Probleme sehr massiv auftreten und eventuell sogar chronisch werden könnten.
Kann das hier im Forum jemand nachvollziehen, hat jemand ähnliche Probleme (gehabt), und wie sind eure Einschätzungen?
Ganz vielen Dank schon einmal – Willi.



Dr. Dr. B. Zahedi
Mitglied seit 06. 12. 2000
4018 Beiträge

hallo,
im oberkiefer gibt es keine hauptnervenbahn wie im unterkiefer. die zähne werden durch einzelne fasern versorgt. wenn die zähne fehlen, verkümmern die nerven. das soll nicht heissen, dass es im zusammenhang mit einem sinuslift keine probleme geben kann. kurze implantate gelten heutzutage oftmals als bessere alternative. ist da schon mal drüber diskutiert worden?
gruß
b. zahedi



  • 1