Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Entzündung 2,5 Wochen nach OP

Annette
Mitglied seit 08. 01. 2009
124 Beiträge

Hallo zusammen,

leider hat sich bei mir an einer Stelle eine Entzündung gebildet, so dass ich heute erneut Antibiotikum verordnet bekommen habe. Hoffentlich schlägt das an - ich will die Implantate auf keinen Fall verlieren !

Drückt mir die Daumen, bitte.

LG Annette



Heddi
Mitglied seit 04. 11. 2008
47 Beiträge

Klar drück`ich Dir alle Daumen, Annette. Bestimmt schlägt das Medikament an!
Kopf hoch, es wird!
LG Heddi



shirin
Mitglied seit 16. 01. 2009
358 Beiträge

Oh Mist..

Ich drücke feste mit!

Himmel, ich dachte immer, eine Entzündung kommt, wenn dann, gleich...nicht erst so viel später...
Nun lese ich das zum zweiten Mal...

Das wird wieder....bestimmt..*tröst*



Monika
Mitglied seit 24. 10. 2008
176 Beiträge

Hallo Annette,

das ist ja saublöd :-(. Tut mir echt total leid für Dich!! Viel mit Kamillen- und Salbeitee im Wechsel spülen mindestens nach jeder Mahlzeit!
Was nimmst Du Clindamycin? Drücke dich und wünsche gute Besserung. Bleib optimistisch. Du weisst ja die Hoffnungslosigkeit ist die vorweggenommene Niederlage. Das kommt für uns nicht in Frage! Wir schaffen dass!!! Kopf hoch.
Liebe Grüße
Monika



Michael
Mitglied seit 26. 10. 2008
29 Beiträge

bloß nicht mit "Hausmitteln" spülen, das bringt gar nichts. die Entzündung kommt von innen. nicht zu lange warten und lieber irgendwann aufmachen lassen, bevor das impli verloren geht!



Monika
Mitglied seit 24. 10. 2008
176 Beiträge

Hallo Michael,
diese "Hausmittel wurden mir zur Vorbeugung und auch während einer "dicken" Entzündung, nach Knochenaufbau, sowohl vom Kieferchirurg als auch vom ZA empfohlen.
LG
Monika

PS Natürlich nur unterstützend Antibiotika ist unverzichtbar



Bianca11
Mitglied seit 22. 01. 2009
19 Beiträge

Hallo an alle,

für viele Tage hast Du Antibiotika bekommen? Mit was solltest Du spülen?
Lieben Gruß Inge



Annette
Mitglied seit 08. 01. 2009
124 Beiträge

ja, ich muss Clindamycin nehmen - 8 Tage lang. Heute war ich zur Kontrolle und es wurde noch mit irgendwas gespült (Spritze). Es ist schon wesentlich besser geworden. Ich spüre kaum noch Druck. Ich bin zuversichtlich. Aber ich muss jeden 2. Tag zur Kontrolle.

Die Spülungen mit Kamille und Meridol bzw. Chlorhexamed mach ich natürlich auch weiterhin.

LG an alle
Annette



Monika
Mitglied seit 24. 10. 2008
176 Beiträge

Hallo Annette,
lieb,dass Du Dich meldest. Hast Du noch starke Schmerzen , oder ist es "auszuhalten"??Verträgst Du das Clindamycin? Habe ich auch bekommen und zwar Clindasaar 600mg 3x tgl. und obwohl ich sonst superempfindlich bin konnte ich das relativ gut vertragen. Dieses Spülen kenne ich habe ich zuerst als recht unangenehm empfunden, wobei bei mir der aufgebaute Knochen nebst Schraube freilag. Aber auch das ist vorbeigegangen. Bleib zuversichtlich, du kriegst das hin. Es grüßt Dich herzlich eine mitfühlende
Monika
PS Weiterhin gute Besserung



Annette
Mitglied seit 08. 01. 2009
124 Beiträge

Hallo Monika,
Dank Dir für Deine aufbauenden Worte ! Ich mach mich schnell etwas verrückt, Du weisst sicher, wie ich das meine. Schmerzen sind so gut wie weg und auch sieht die entzündete Stelle schon wieder viel besser aus. Auch bei mir konnte man in die Wunde reinschauen - aber das habe ich möglichst vermieden. Jetzt sieht es aus, als würde es zuwachsen. Ich vertrage das Clinda-saar 600 auch sehr gut. Zum Glück.
Bis bald
Annette