Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Antwort auf: Befestigung einer Brücke auf Implantat und leb. Zahn

Sie sind momentan nicht bei implantate.com registriert und eingeloggt. Daher schalten wir Ihren Beitrag erst nach eine kurzen Kontrolle frei. Wir freuen uns auf eine aktive Teilnahme am Forum und empfehlen Ihnen, sich bei implantate.com zu registrieren. So werden Ihre Beiträge sofort freigeschaltet.

HIER geht es zur Registrierung

Schon registriert? Hier geht es zum Login.

Vorschau Zurück

Befestigung einer Brücke auf Implantat und leb. Zahn

Walter Müller
Walter Müller

Hallo Forum,
Ist es Stand der Technik, wenn eine Brücke im UK am einen Ende an einem überkronten Zahn und dann über ein Brückenglied und zwei Implantate am anderen Ende befestigt ist.?
Ein Zahnarzt empfiehlt diese Lösung. Ein anderer Zahnarzt lehnt die Lösung , einen überkronten Zahn mit "beweglicher" Wurzel mit "starren" Implantaten zu verebinden, ab.



dr.kaizwanzig
Mitglied seit 26. 04. 2008
429 Beiträge

Guten Tag,
laut Stellungnahme einiger implantologischer Vereinigungen ist die Verbindung Zahn/Implantat durchaus möglich. In unserer Praxis stehen wir demgegenüber aber sehr kritisch und versuchen solche Hybridkonstruktionen zu vermeiden und lehnen es im Unterkiefer komplett ab. Nach unserer Erfahrung ist es nämlich ein Problem, Zähne, die immer eine gewisse Eigenbeweglichkeit haben, mit starren Implantaten zu verbinden. Die Unterkieferspange dehnt sich bei jeder Öffnungsbewegung, so daß sich durch diese Bewegung der Zement aus der Restauration lösen kann. Unkritischer sehen wir das im Oberkiefer, da hier die Bewegungen nicht so exzentrisch sind. Alerdings sollte auch hier darauf geachtet werden, daß die Brückenspanne nicht zu groß gewält wird; wir realisieren hier maximal Versorgungen mit einem Brückenzwischenglied. Will man allerdings jegliche Fehlerquellen ausschliessen, sollte man wie bereits erwähnt, unabhängige Situationen schaffen und entweder rein implantat- oder zahngetragene Restaurationen planen.
MfG
Dr. Zwanzig



walter Müller
walter Müller

Guten Tag Herr Dr. Zwanzig,
vielen Dank für Ihre schnelle und informative Stellungnahme. Ihre Argumente sind einleuchtend.
MfG
Walter Müller



Agnes
Mitglied seit 25. 10. 2008
404 Beiträge

Hallo,
ich habe seit nunmehr 8 Jahren eine Brücke auf einem Implantat und am anderen Ende auf einem Zahn im Unterkiefer. Alles ist einwandfrei und ich habe bisher nicht die geringsten Probleme damit gehabt.
Agnes



Agnes
Mitglied seit 25. 10. 2008
404 Beiträge

Hallo,
ich habe seit nunmehr 8 Jahren eine Brücke auf einem Implantat und am anderen Ende auf einem Zahn im Unterkiefer. Alles ist einwandfrei und ich habe bisher nicht die geringsten Probleme damit gehabt.
Agnes



Walter Müller
Walter Müller

Hallo Agnes,

ich danke Ihnen für Ihren Beitrag. Es ist wichtig für mich zu wissen, dass es auch positive Beispiele für diese Alternative gibt. Alles Gute!
Walter



Agnes
Mitglied seit 25. 10. 2008
404 Beiträge

Außerdem - und das ist ein nicht zu unterschätzendes Argument - spürt man Empfinden in der Brücke, wenn einen Teil davon auf einem echten Zahn befestigt ist. Wie Sie hier im Forum nachlesen können, fühlt sich eine Brücke auf zwei Implantaten als Fremdkörper an. Lesen Sie auch mal die Beiträge unter "erfahrungsberichte zum subjektiven empfinden
von lc1 am 18.04.2008 um 18:16:35 Uhr". Auch ein Einzelimplantat fühlt sich starr und tot an - ganz und gar nicht wie die echten Zähne. Nur optisch sehen die Zähne aus wie echte!
Agnes



Johann Zenger
Johann Zenger

In dem von Ihnen geschilderten Fall wäre es allerdings günstiger, die Brücke vom eigenen Zahn über das Brückenglied auf das vordere der beiden Implantate zu "spannen" ("Hybridbrücke" und das zweite, hintere Implantat separat mit einer Einzelkrone zu versorgen.
So lässt sich die Flexion des Unterkiefers besser
tolerieren.

Mit freundlichen Grüßen

Johann Zenger



L. Jensen, MSc
L. Jensen, MSc

Hallo Herr Müller,
was spricht dagegen, die zwei Implantate an das vordere und das hintere Ende der Lücke zu setzen und eine rein Implantatgetragene (und vor allem kürzere) Brücke zu machen?
In unserer Praxis haben wir seit vielen Jahren sehr gute Erfahrungen mit Hybridbrücken, allerdings im Unterkiefer generell mit kurzen Brücken bessere als mit längeren.
Gruß, L. Jensen



Walter müller
Walter müller

Hallo meine Herren Zenger und Jensen,
ich danke Ihnen für Ihre Beiträge. In meinem Fall ist die Entscheidung nun gefallen. Die Brücke wird nur über die Implantate geführt und der noch lebende vordere Zahn erhält eine separate Krone.
Nochmals vielen Dank und alles Gute.
Freundliche Grüße. Walter Müller.