Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Alle Zähne ziehen und durch Implantate ersetzen

Klaus
Klaus

[quote="Prehn Gabriele"]
Habe mir vor 2 1/2 Jahren wegen ähnlicher Probleme in einer Sitzung ambulant 14 Zähne unter örtlicher Betäubung in Hypnose ziehen lassen. Danach allerdings mich wegen chron. Entzündungender Kieferknochen (Amalgam !) für eine komplett metallfreie prothetische Versorgung (habe einen Superzahntechniker gefunden, der sogar Fachvorträgeüber metallfreie Zahnversorgungen in USA hält) entschieden.
Seitdem lebe ich bis auf einen KH-Entzündung (Folgen zweier WSR vor Jahren) die noch operativ saniert werden muß- sehr zufrieden.
Von Implantaten - egal ob aus Titan oder Keramik würde ich an Ihrer Stelle die Finger lassen...
Auch diese haben ihre Tücken gesundheitlich und auch finanziell.
(Insofern spreche ich aus jahrelanger Erfahrung als Mitglied einer Selbsthilfegruppe der Zahnmetall Geschädigten !!)
Jedoch kenne ich den Standpunkt "eigene Zähne zu erhalten bis zum bitteren Ende" zur Genüge.
Das größte Problem ist auch einen Zahnarzt zu finden....
Weiterhin empfehle ich die Lektüre des Zahnschemas nach Dr. Voll um die Ganzheitlichkeit des Tuns zu überblicken.
MfG
Gabriele
[/quote]



Brigitta
Brigitta

Ich verstehe eure Bedenken nicht. Ich selbst hatte 38 Jahre lang zwei Brücken am Oberkiefer über jeweils 5 Zähne, danach waren die Pfeiler kaputt und mussten saniert bzw. entfernt werden. Jetzt habe ich rechts oben ein Replicate und 4 Implantate und links oben ein Replicate und 3 Implantate. Mein Oberkiefer hat also 7 Implantate und 2 Replicates und 7 echte Zähne. Ich lebe mehr als glücklich damit. Es ist ein vollkommen neues Gefühl, dass da jeder Zahn alleine dasteht und am Kauen beteiligt ist. Erst nachdem die Brücken weg sind, merke ich, wie die Zähne in den beiden Brücken eingeklemmt waren. Da ich ganz schlimme Angst vor Zahnärzten hatte, hat dieser Weg recht lange gedauert, aber dank eines sehr geduldigen und fachlich ausgezeichneten Zahnarztes habe ich das vollständig überwunden und habe nun ein völlig neues und sehr funktionstüchtiges Gebiss ohne Lücken. Ich bin 65 Jahre alt und habe dank der Implantate nun kein Leben mit einem Gebiss im Wasserglas - das ist der Technik und dem Können des Zahnarztes zu verdanken.
Ich kann euch nur Mut zu Implantaten machen, gleichzeitig aber auch sagen, dass ihr einen wirklich guten Zahnarzt braucht. Ich habe über 7 Jahre lang Zahnarzt gesucht, aber es hat sich ausgezahlt.



Gabi Hemmer
Gabi Hemmer

Sehr interessant was ich da alles lese! Vorsicht mit dem Gedanken zu spielen Implantate wäre die Lösung! Ich habe gesunde Zähne ziehen lassen für Implantate! Würde ich niemals mehr machen. Es muss alles raus da ich immer schmerzen habe! Mein Immunsystem spielt nicht mit! Bevor ihr euch für Implantate entscheidet macht vorher einen Titanstimmulationstest der kostet ca.55,00 Euro im Verhältnis zu mehreren Tausend Euro! Wünsche euch gute Besserung und seid vorsichtig!