Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

2x OK, 1X UK, zeitlich 1 Woche versetzt?

shirin
Mitglied seit 16. 01. 2009
358 Beiträge

Puh...ein Klopper nach dem anderen..*seufz*

Die Schmerzen in der Tasche sind mit Salbe versorgt und nun heisst es abwarten.
Leben ist noch im Zahn (mit Kälte getestet *jaul*) und nun müssen wir schauen, ob der evtl. grad dabei ist, sich zu verabschieden... *mpf*
Fehlt mir jetzt grad noch..

ABER DANN.....
Habe ich beim rausnehmen der Prothese auch wieder gejault, weil ich mal wieder an den suuuuperempfindlichen Zahn daneben gekommen bin. *mpf*
Seinem Vorschlag, dort \'Lack\' aufzubringen stimmte ich sehr erfreut zu.
Würde halt die Empfindlichkeit nehmen.
Soweit so gut..
Bis er mit dem Lack da dran ist...
*JAUL*!!!
Er war selbst erschrocken und meinte, daß dieser Zahn wohl extrem empfindlich ist...
Ach!??
Das würde normalerweise überhaupt nicht weh tun...
Ach...tatsächlich?? *misstrauisch guck*

Nach dem aushärten sagte er, das würde jetzt langsam nachlassen.

Tut es nicht!
Es pocht und sticht im Wechsel sehr heftig.

Hat jemand Ahnung von diesem Lack und weiß, wie lange es dauert, bis der Zahn sich daran gewöhnt hat?? Oder was auch immer damit passieren muß?

So hatte ich mir eine Erleichterung jedenfalls nicht vorgestellt..*seufz*

Öfter mal was Neues...*augen verdreh*



Annette
Mitglied seit 08. 01. 2009
124 Beiträge

hi shirin,

sorry - einen rat oder tipp bzgl. des lacks kann ich dir nicht geben. ich kenne nur diesen lack, den man bei den kindern auf die backenzähne aufträgt. aber das wird wohl was ganz anderes sein.

wollte dir nur sagen, dass ich deine "lebendige schreibweise" total klasse finde :-)) ich musste eben richtig grinsen beim lesen.

lg annette



kess.h
Mitglied seit 06. 12. 2008
386 Beiträge

Hallo shirin,
au nein, das hört sich an *autsch* Es hört sich schlecht an.
Ich habe auch mal so einen Lack bekommen, da war ich zur professionellen Zahnreinigung (2 Wochen vor der OP) und mein Backzahn, wo noch eine Amalgamplombe drin ist ließ sich unmöglich mit diesem Metallkratzer reiniger, weil ich fast unter die Decke gehüpft bin, ohne mich zu bewegen... boah war das ein Schmerz... sie meinte dann, da wäre aber nichts wo sie dran hängen bleiben würde und versteht es nicht und ist wieder dadran und schwupps... dann hat sie diesen Lack rausgeholt... drauf geschmiert... nix, kein Schmerz, kein Ziehen, null, nur total ekeliger Geschmack... der ist aber auch nicht gehärtet worden oder so und später beim Zähneputzen hätte ich fast gespien, weil das Zeug wieder runter ging in dicken Flatschen...
Ich muß aber dazu sagen, das mein Zahn sonst nicht empfindlich ist und wohl nur unter der Plombe sich Karies gebildet hat... wenn dein Zahn so empfindlich ist... ist es bestimmt eine Wurzelentzündung oder so... ach menno, ich wünsche es dir nicht... hast du nur Salbe dafür bekommen? Kein Antibiotika oder so? Wann sollst du wieder hin?



shirin
Mitglied seit 16. 01. 2009
358 Beiträge

Huhu...

Danke Annette... *ganz verschämt guck*
Ja, man gewöhnt sich so im Laufe des Internetdaseins echte Eigenarten an. *grins*
Ich bin in vielen Foren unterwegs (Hunde, Motorrad, Nägel) und habe oft schon, teilweise sehr leidvoll erleben müssen, wie das geschriebene und nicht gestikulierte Wort falsch ankam.
So hat sich wohl nach und nach ein recht eigentümlicher Stil entwickelt...*g* Fällt mir selber schon gar nicht mehr so auf... ich tippsel halt einfach.. ;-)

Ähm...ja mein Lack... es sticht wie doof... nach wie vor...
Das kann so nicht richtig sein..
Das durchfährt mich im 30 Sekunden Takt (mal länger, mal kürzer) wie Blitze!

Der Zahn ist auch überkront und schon damals als der beschliffen wurde, fing es an.
Meine damalige ZÄ entliess mich mit den Worten:" das gibt sich.."
Das gab sich bis heute nicht!!!*fauch*
Auf beiden Seiten im OK jeweils die vorletzten Backenzähne sind sowas von extrem empfindlich, wobei der linke halt mehr als der rechte...

Kalte Luft, kaltes Wasser, kalte Getränke..und dasselbe mit heiss... Hölle!! Ich hab mein gesamtes Essverhalten quasi danach ausrichten müssen.

Als er mir heute vorschlug, da diesen Lack drüber zu pinseln, war ich echt happy und dachte noch, na prima, so einfach ist ein 17jähriges Leiden zu beenden?
*pfft*
War ja wohl definitiv nix!

Allerdings hatte ich mir auch nicht vorstellen könne, daß es noch schlimmer geht.
Es geht!
Nun sogar ohne mit irgendwas da ran zu kommen...*umfall*

Wat mach ich denn nu?
Abwarten? So lassen?
Oder gleich wieder hin?
Ich hab irgendwie keinen Bock mehr auf Schmerzen im Speisezimmer...es reicht!
Da verheilen die Implis so toll *schnell auf holz klopf* und jetzt mucken alle anderen Zähne auf??
Kann ja nich angehen...

*frustich*



kess.h
Mitglied seit 06. 12. 2008
386 Beiträge

Au man, das tut mir echt Leid... da kann ich verstehen, dass du gefrustet bist... also ich würde wieder hingehen. Wenn eine Krone frisch drauf ist, kenne ich das auch, dass es bei jedem Heiß/Kalt oder sonst was weh tut, aber das geht nach ein paar Wochen ganz weg... hat dein ZA mal geröngt? Weil eine Entzündung sehen die dann doch... ich würde wieder hingehen... ewige Schmerzen sind auch nix, die müssen doch was machen können... nicht das es noch schlimmer wird und die anderen Zähne oder Wurzel mit entzünden :-(



Monika
Mitglied seit 24. 10. 2008
176 Beiträge

Hallo Shirin,

nix wie hin zum ZA und Hölle heißmachen!! Einfach noch mehr Schmerzen basteln, Frechheit!!:-(( Finde auch ein Röntgenbild könnte nicht schaden. Halt uns auf dem Laufenden.
LG
Monika



shirin
Mitglied seit 16. 01. 2009
358 Beiträge

Mach ich ;-)

Ähm, die Schmerzen an sich hab ich ja seit 17 Jahren!!
Das hat die ZÄ damals definitiv versemmelt.

Jau kess, nämlich mit den Worten:" das gibt sich."

Das gab sich aber NIE! In 17 Jahren nicht!
Und er wollte mir ja heute nur helfen damit...dieser Lack verhindert, daß Heiß & Kalt driekt an den Zahnhals kommt.

Immerhin sind die Blitzabstände größer geworden. *freu*
Ich hab also noch (berechtigte?) Hoffnung.. vllt. braucht das wirklich \'ne Weile um sich daran zu \'gewöhnen\'...?

Isses morgen noch nicht ganz weg, ruf ich da auf jeden Fall an.

Ich hab ja nu schon im Laufe meines Lebens gemerkt, daß ich ständig \'n \'Sonderfall\' bin..*feix*
Nie klappt irgendwas so, wie es bei anderen Leuten klappt.
Das geht von Kleinigkeiten bis hin zu echt großen Aktionen. (Daher auch meine enorme Angst vor der OP...man ahnt ja... *seufz*) ...und guckt dann völlig blöde aus der Wäsche, weils gut geht...*grins*

Ja, und nun eben ein Lack, der noch nie bei jemandem geschmerzt hat.. natürlich tut er das bei mir! Wär ja nicht ich! *grml*

Dafür ist diese komische Stelle unten weitesgehendst ruhig..ist doch auch schonmal etwas...

Immer positiv denken! *g*

Ich danke euch, tut gut *sträusse verteil*



kess.h
Mitglied seit 06. 12. 2008
386 Beiträge

Hmm, wenn es nicht weggegangen ist, drückt vielleicht das innere Metall zu doll auf den Nerv? Könnte ich mir jedenfalls vorstellen, weil der Nerv ja den Schmerz verursacht...
Na, hoffen wir mal das Beste und das es weg geht bzw. heilt :-)



shirin
Mitglied seit 16. 01. 2009
358 Beiträge

Metall??
Welches Metall?
Ist in Kronen Metall??

Ich weiß nur noch, daß das Provisorium drauf kam, ich heim gefahren bin (war im dicksten Winter) und gleich heulend dort wieder angerufen hatte...
Die kalte Luft an dem Provisorium (und das war definitv aus Metall, es war auch silbern) war die absolute Hölle!
Musste wieder hin, bekam was drunter gepackt und es war nach wie vor kaum zum Aushalten...
Wurde dann vertröstet auf die \'echten\' Kronen.
Nunja..der Rest ist bekannt..

Es ist seitdem so!

Ob die da zu weit abgeschliffen hat??
Ich weiß es nicht..
Ich weiß aber auch nicht, ob ich das herausfinden möchte...

Die Blitze sind übrigens noch da...zwar weniger aber immer noch da..
Kalte Luft ist auch immer noch sehr schmerzhaft... ich muß da wohl doch nochmal nachhaken...*seufz*
Ausserdem hab ich gesehen, daß die Innenseite auch weit \'frei\' liegt...also auch da ist von der Krone bis zum Zahnfleisch sehr viel Zahn zu sehen...
Er meinte gestern, die Schmerzen kämen aber immer von der Aussenseite... hm...?



kess.h
Mitglied seit 06. 12. 2008
386 Beiträge

Hi shirin,
also bei mir ist Metall unter meiner Brücke und nur Keramik drüber verblendet... ich weiß auch gar nicht, ob das ohne Metall sonst halten würde, wegen der Beißkraft.

Also wenn dieses Metall im Inneren, also wo es auf dem abgeschliffenen Zahn liegt, einen kleinen rausstehenden Zipfel hat, dann könnte das schon sein. Aber freiliegende Zähnhälse das schmerzt auch ohne Ende. Meine Brücke mußte damals erneuert werden, als die Zähnhälse dort freilagen. Weil die das nicht reparieren können.

Als die mir die neue Brücke zur Passprobe drauf gesetzt hatten, drückte da auch tierisch etwas und "blitze" in den Zahn rein *auuu* die ZA hat die dann runter genommen und innen geschliffen, bis das weg war... ich bin aber kein ZA, ich weiß nicht, ob es bei dir wirklich so ist...

Habe heute übrigens entdeckt, das mir bei der OP ein Stück vom oberen Eckzahn abgebrochen sein muß... hab ja ständig nur unten geguckt und nicht die oberen Zähne angeschaut... das sieht jetzt komisch aus... ist aber nur minimal... hoffentlich kann er das ein wenig begradigen, der Eckzahn sieht jetzt sehr spitz aus und ist sehr scharfkantig an der Stelle...