Implantat-Infos: Der Wegweiser zu Kosten, Risiken, Haltbarkeit

Hier finden Sie eine Übersicht über alle Implantat-Informationen in den verschiedenen Kapiteln auf implantate.com.

Was sind Zahnimplantate und welche Formen gibt es?

Implantat Implantataufbau
Ein Implantat ist von Knochen umgeben. Der Aufbau tritt durch das Zahnfleisch und trägt die Krone.

Das erste Kapitel auf implantate.com beschäftigt sich mit dem Aufbau und Funktion eines Implantats und gibt Ihnen einen Überblick zu Geschichte, Material, Design. Von den Anfängen in den 60er Jahren bis zu den heutigen Implantat-Formen und den modernen Implantatoberflächen.

Welche Eigenschaften unterscheiden Titanimplantate und Keramikimplantate? Welches Implantatmaterial ist demnach besser für mich geeignet?  Die Entwicklung in der  Implantologie zielt auf einfachere Methoden und optimale Ergebnisse ab. Kurze Implantate sind z.B. eine Möglichkeit einen komplizierten Knochenaufbau zu umgehen. Eine weitere Möglichkeit sind dünne Mini-Implantate. Sie finden auch in der Kieferorthopäde als Anker, sogenannte TAD zum schnelleren Bewegen von Zähnen, Verwendung.

Miniimplantate werden auch als provisorische Implantate genutzt, um übergangsweise eine Prothese zum Halten zu bringen.

Eine Sonderform stellen Diskimplantate dar. Sie sollen sofort belastbar sein, sind aber nicht unumstritten.

Es gibt in diesem Kapitel noch eine kleine Übersicht über die Implantathersteller.

Vorteile, Risiken und Lebensdauer von Implantaten

Wenn man über die Vorteile von Implantaten spricht, dann gehört an erster Stelle, dass Zahnimplantate die  Möglichkeiten Zahnersatz zu verankern, geradezu revolutioniert haben. Aber es gibt noch mehr positive Aspekte: Erhalt des Kieferknochens. Auch die eigenen Zähne halten übrigens länger mit Zahnimplantaten an ihrer Seite (Schutz gesunder Zähne).
Aber es kann in seltenen Fällen auch mal Probleme mit Implantaten geben. Was bei Zahnimplantaten schief gehen kann finden Sie im Punkt Implantatrisiken: Nervverletzung durch Implantate wurden bechrieben, auch Wurzelverletzungen sind denkbar.
Auch die Frage: "Wann sollte ein Implantat nicht eingesetzt werden?", wird in diesem Kapitel beantwortet. Muss ich mir vor einer Titanallergie bzw. Titanunverträglichkeit Sorgen machen?
Implantate.com klärt auf, dass Implantate nicht -wie oftmals behauptet wird- nur 10 Jahre lang halten. Das können sie sogar ein Leben lang. Die Lebensdauer von Zahnimplantaten hängt dabei von vielen Faktoren ab: der Pflege, der allgemeinen Gesundheit und ob ich rauche oder nicht.

Was passiert, wenn ich ein Implantat bekomme?

Wenn man den Zahn noch hätte, würde man sich das Ganze sparen, oder? Also, wann muss ein Zahn eigentlich raus, wann kann man ihn noch retten?

Wenn die Lücke nun mal da ist: wie lange dauert es dann, bis ich fertig bin, und was passiert dazwischen?
Das Kapitel Behandlungsablauf startet logischerweise vor der Implantation, mit der Phase der Untersuchung, Beratung und Behandlungsplanung. Wann ist der richtige Zeitpunkt für das Implantat? Kann man gleichzeitig einen Zahn ziehen und ein Implantat einsetzen? Welche Vorteile hat ein Sofortimplantat gegenüber dem  Spätimplantat?

Schmerzfreies Implantieren

Wenn alles geklärt ist, kommt der Zeitpunkt, an dem das Implantat eingesetzt wird, die Implantation. Reicht eine Spritze zur Betäubung für eine schmerzfreie Implantatbehandlung aus? Oder nehme ich besser eine Sedierung zusätzlich? Wie funktioniert Lachgas, und welche Nachteile hat eine Vollnarkose? Um das Risiko einer frühen Entzündung möglichst gering zu halten, nutzen viele Implantologen eine Antibiotikaprohylaxe während des Eingriffs. Umso mehr, wenn der Eingriff nicht ganz einfach ist und z.B. ein Knochenaufbau nötig ist.

Beim Knochenaufbau für ein Implantat gibt es verschiedene Techniken.

Wenn nur wenig Knochen in der Breite fehlt, kann man mit Knochenersatzmaterial arbeiten. Oft fehlt aber Knochen in der Höhe. Im Oberkiefer-Seitenzahnbereich gibt es für den Knochenaufbau eine besondere Technik: den Sinuslift.

Tut es danach sehr weh?

Direkt danach sollte man mit der Kühlung anfangen. Schwellungen sind häufig, Schmerzen nach der Implantation sind im Gegensatz zur landläufigen Meinung dagegen meist kein Problem. Ein, zwei Tage, dann sollte es schon ohne Schmerzmittel gehen.

Wie und wann kriege ich meine neuen Zähne?

4-12 Wochen braucht es, bis die Einheilung der Implantate abgeschlossen ist, die Osseointegration. Diese Phase kann sehr lang werden und ein gutes Provisorium ist oftmals Gold wert. Dann beginnt die Phase des Zahnersatzes. Oftmals ruht das Implantat noch unter dem Zahnfleisch und muss durch Freilegung "aktiviert" werden.

Nun kommt der Implantat-Abdruck bei dem die Information über die Position an das Zahnlabor weitergegeben wird. Dort wird die Krone, die Brücke oder eine Implantatprothese gefertigt.
Das Endergebnis ist nun zum Greifen nah. Anpassung und Einsetzen ist im Grunde der letzte Termin in der Implantatbehandlung.

Eigentlich ist nun alles geschafft, der neue Zahn ist glücklich drin und es beginnt der Implantat-Alltag. Wie ernst muss ich die Implantat-Nachsorge nehmen?

Anzeige

Was ist mit Implantaten möglich?

Ein großes Kapitel beschäftigt sich mit den Anwendungsgebieten bzw. Möglichkeiten von Zahnimplantaten. Wie viele Implantate braucht man eigentlich? Typisch ist der Ersatz eines einzigen Zahnes: das Einzelzahnimplantat. Dabei gibt es gehobene Ansprüche an das Aussehen, wenn es um ein Frontzahnimplantat geht.

Bei größeren Lücken kommt eine Implantatbrücke infrage. Die sogenannte Freiendsituation ist eine Sonderform der Zahnlücke, wenn hinten kein Zahn mehr da ist, um eine feste Zahnbrücke abzustützen.

Sind keine Zähne mehr da? Bei Zahnlosigkeit sind Implantate die einzige Möglichkeit Zahnersatz fest zu verankern. Eine abnehmbare Prothese ist die einfachste Idee. Auf 2, 4 oder mehr Implantaten kann man sich für preiswerte Halteelemente wie Kugelkopfankern, Locatoren oder Magnet-Implantat-Aufbauten entscheiden, mit allen Vor - und Nachteilen.  Aufwendiger und damit auch teurer sind Stegprothesen. Sie versprechen eine sicherer Abstützung bei starker Kaubelastung. Die teuerste Variante zum Herausnehmen sind Teleskop-Implantate. Sie lassen sich übrigens auch mit eigenen Zähnen kombinieren (Hybrid-Prothese).

Fest ohne eigene Zähne? Das geht!

Eine feste Brücke bei Zahnlosigkeit ist ab 4 Implantaten durch das sogenannten All-on-4®-Konzept möglich. Planungsaufwand und operative Anforderungen dafür sind aber hoch. Viele sehen die feste Brücke besser klassisch auf 6-8 Implantaten abgestützt.

Normaler Zahnersatz als Alternative

Ein Implantat gilt als bestmöglicher Ersatz für verloren gegangene Zähne. Aber nicht immer sind Implantate möglich oder sinnvoll. Es gibt ästhetisch perfekte und dauerhafte Zahnersatz-Alternativen auf den eigenen Zähnen.
Eine Zahnkrone zum Erhalt des eigenen Zahnes ist übrigens alternativlos. Dazu zählen

In Zahnersatz-Kapitel finden Sie ausführliche Infos zur festsitzenden Brücken als Alternative und natürlich zur Frage: Brücke oder Implantat.
Auch zu hochwertigem herausnehmbaren Zahnersatz wie z.B. den
Teleskopkronen oder der Kronen-Geschiebe-Prothese wird Stellung genommen. Zu den einfachen Lösungen wie Interimszahnersatz, der Modellgußprothese oder der Vollprothese gibt es ausführliche Infos.

Was muss ich bei der Implantatpflege beachten?

Die Implantate sollen so lange wie möglich halten. Grundvoraussetzung ist eine gute Implantat-Pflege. Aber reicht das normale Putzen aus? Ist eine elektrische Zahnbürste besser als eine Handzahnbürste? Und ist die Schallzahnbürste besser als die normale elektrische? Wann benutze ich Zahnseide und Zahnzwischenraumbürste? Wem das zu kompliziert ist, der kann auf eine Munddusche für die Implantatpflege ausweichen.

Ein professionelle Zahnreinigung 2 mal im Jahr sollte zum Implantaterhalt drin sein. Das "Aktionsbündnis gesundes Implantat" hat sich die Verhinderung und Behandlung der Periimplantitis auf die Fahne geschrieben,

Was zahlt die Krankenkasse dazu?

Es gibt einen Festzuschuss für Zahnersatz, unabhängig davon, ob der Zahnersatz Regelleistung, gleichartig oder andersartig ist. Zahnlücke? Durch befundorientierte Zuschüsse gibt es hier den Festzuschuss für eine Lücke, egal. ob Brücke oder Implantat. Es ist ist für den Festzuschuss für eine Krone von Bedeutung, ob die Krone im Sichtbereich ist, oder nicht. Es gibt einen Festzuschuss für eine Teilkrone, einen Sitiftaufbau, Kassenzuschuss für eine Vollprothese oder Zuschüsse für eine Telekopprothese. Für den Festzuschuss muss ein Antrag (Heil- und Kostenplan) vorab genehmigt sein.

Wie viel die Kasse übernimmt, ist vom Bonusheft abhängig. In besonderen Fällen übernimmt die Krankenkasse auch mehr: Härtefall beim Zahnersatz.

Privatpatienten

Grundsätzlich gibt es eine Kostenübernahme von Zahnersatzkosten durch die PKV. aber die Verträge sind alle anders. Auf jeden Fall Kostenplan vorab einreichen. 

Beihilferichtlinien für Implantate: Je nach Land und Zahnsituation gibt es noch guten Zuschuss. Fazit aber: die Beihilfe hat seine ganz eigenen Regeln bei der Erstattung.

Es fehlen schon Zähne: lohnt sich noch eine Zahnzusatzversicherung?

Es soll ja billiger im Ausland sein. Hilft der Weg in die Ferne für eine Auslandszahnbehandlung? Was ist mit Auslandszahnersatz?

Den besten Implantologen finden

Welche Qualifikationen muss ein guter Implantologe vorweisen? Hier erfahren Sie, worauf Sie auf der Suche nach einem Implantatspezialisten achten sollten.

Implantologen mit Preisgarantie
Erweiterte Suche

Eine Übersicht gibt das Implantologenregister, einfacher noch: Sie nutzen unsere Implantologen-Suche. Auf jeden Fall sollten sie über die Implantat-Garantie informiert sein, die implantate.com ins Leben gerufen hat. Auch die implantate.com-Preisgarantie könnte ein Kriterium für die Wahl des Implantologen sein.

Probleme mit Implantaten

Probleme mit Implantaten werden gerne totgeschwiegen. Aber sie gibt es und die Periimplantitis ist auf dem Vormarsch, denn immer mehr Implantate in den Patientenmündern, lässt auch die Gesamtzahl der Implantat-Entzündungen ansteigen.

Auch Schäden am Implantat kommen vor, wenn auch nicht so häufig. Am bedeutendsten sind Lockerungen der Verbindungsschrauben zwischen Aufbau und Implantat. Auch Schraubenbrüche kommen vor und selbst ein Implantat kann abbrechen.

Das Forum: Tummelplatz für Fragen

Es ist für viele das wichtigste Angbot auf implantate.com: Unser Implantat-Forum. Seit über 15 Jahren Anlaufstelle für Fragen, Probleme und Hilfestellungen rund um das Thema Zahnimplantate.

 

 

Anzeige