Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

Vorbereitung OP Fortsetzung

shirin
Mitglied seit 16. 01. 2009
358 Beiträge

Huhu...

Aaaaaalso, ich hatte ja heute meinen Kontrolltermin...reingeguckt, alles Paletti... bitte Termin zur Freilegung machen..*urgs*

Nun habe ich mich entschlossen, diesen doch erst NACH unserem Kurztrip zu machen.
War auch seine Empfehlung...da er wohl auch nicht sooo das Vetrauen in diese seltsamen Kronen hat... hörte sich zumindest so an....

Das mache ich aber sowieso alles mit dem ZA dann weiter...

War also recht unspektakulär erstmal.... das kommt dann am 26.05. *schluck*

Aber offensichtlich ist alles, trotz meiner blöden Qualmerei, gut eingewachsen...

Wie man das mit einem Blick feststellen kann, ist mir zwar - jetzt im Nachhinein - schleierhaft (ich hab sonst immer was von gegenklopfen gelesen??), aber er weiß ja hoffentlich was er tut... *mal optimistisch bin*

Tscha, und natürlich kostet die Freilegung auch wieder extra... *seufz*

Ich habs zwar nich so ganz verstanden..aber es wurde wohl doch an einer Ecke \'n Knochenaufbau gemacht, der im Kostenplan nicht drin war...
Ich hab aber genau die Summe vom Kostenplan bezahlt...

Und diese Summe deckt sich mit der der Freilegung... deshalb ist es mir wohl auf der Rg. nicht aufgefallen, hab ja auch nicht weiter drauf geguckt...war dieselbe Summe und gut wars...
Nun kommen also nochmal ca. 400,-€ dazu...*mpf*

Hm..bissi wirr das Ganze, näch?
Fuchst mich auch etwas, daß da nun nochmal etwas dazu kommt...
Hätte man ja vllt. mal vorher besprechen können...
Aufgrund des Freds hier im Forum hab ich nämlich mal dezent nachgefragt heute...

Ärgert mich grad etwas...muß ja auch mal zusehen, daß ich das Geld für die Kronen zusammenkriege...die sind ja mit Sicherheit auch nicht ohne...

Nunja, gemacht werden muß es ja trotzdem...
Auf in den Kampf...*zwinker*



kess.h
Mitglied seit 06. 12. 2008
386 Beiträge

Hey Shirin,
supi hört sich das an :-)
Aber das du noch etwas bezahlen sollst finde ich komisch. Ich weiß zwar gerade nicht, ob das bei mir auf der Rechnung schon drauf stand, aber ich weiß das ich mit meinem Doc abgesprochen hatte... 2 Rechnungen, einmal Implis, einmal Kronen... alles drin. Und die erste Rechnung habe ich schon vor einigen Wochen überwiesen. Also da wäre ich auch stinkig... voll stinkig. Hmm, naja, wat willscht machen...
noch 2 Wochen dann ist Freilegung... finde ich cool, dass wir alle so ziemlich gleich dran sind :-)

LG, Kerstin



Krönchen
Mitglied seit 27. 01. 2009
340 Beiträge

Hi Shirin,

schön, dass bei Dir alles OK ist und Du den Termin für die Freilegung bekommst. Ich muss für die Freilegung allerdings auch extra Geld bezahlen. Ich habe bei dem Kostenvoranschlag jeden einzelnen Schritt separat aufgelistet bekommen und es wurde mir gesagt, dass ich für jede abgeschlosse Arbeit eine Teilrechnung erhalte. Letzten Mittwoch habe ich dann auch die erste Rechnung bezahlen müssen. Diese enthielt aber nur die Behandlung vom Zeitpunkt der Vorbesprechung bis zur abgeschlossenen OP bzw. Fäden ziehen. Die Nachkontrolle am 26.05. sowie die Freilegung des Implantates Ende Juni (erst einmal nur geplant) wird wohl wieder mit einer neuen Rechnung belegt. Also so ungewöhnlich finde ich das jetzt nicht, allerdings wurde ich auf diese Zahlungsweise hingewiesen. Ich muss Dir jedoch Recht geben, wenn man mit den Kosten nicht gerechnet hat, würde mich das auch ungemein ärgern. Vor allen Dingen, weil diese ganze Angelegenheit ja auch nicht wenig Geld kostet :-)).

Hi Kerstin,

ja irgendwie haben wir alle zur gleichen Zeit wieder ein "Ereignis". Wir können uns also wieder gegenseitig die Daumen drücken :-)).

Hi Ninie,

was ist aus Deinem ZA-Termin geworden. Du wolltest uns doch Bescheid geben, ob alles in Ordnung ist. Bin ein wenig neugierig und auch ein bisschen besorgt, weil wir nichts hören.

LG
Helga



shirin
Mitglied seit 16. 01. 2009
358 Beiträge

Jo,
in meinem Kostenplan steht nämlich was von Freilegung (so ähnlich zumindest) drin.
Das derselbe Betrag der eines Knochenaufbaus ist, und ich den gar bekommen habe (!) wusste ich ja nicht!

Ich hab nur wg. des Freds hier mal doof nachgefragt, aber eigentlich damit gerechnet, daß mir gesagt wird " Ist alles ok, is doch eh schon bezahlt"
Er hat was von \'ner eingefügten Masse genuschelt...aber was das nun war und ob das Knochenaufbau war....pfft...das wusste ich doch nicht... hätter ja mal sagen können!
Sind aber echt die Aufkleber in meiner Akte, hab ich kurz gesehen ( die Aufkleber, die an Ampullen oder Sonstigem etxra dran sind, um sie abzumachen und einzukleben)

Trotzdem ärgerts mich... ich dachte eigentlich mit der (schon recht horrenden!) Summe wärs, zumindest bei ihm, für den Rest is ja mein ZA zuständig, getan.

Hat denn mal irgendwer \'ne gaaaanz leichte Idee, in welchem Rahmen sich Kronen bewegen?? *umguck*
Ich hab so rein gar keine Ahnung, ob \'nur\' Hunderte *hust* von Euros oder auch gleich Tausende!?

Helga, denk an deinem Kontrolltermin bitte an mich.... ich lieg dann frei...*grins*



Krönchen
Mitglied seit 27. 01. 2009
340 Beiträge

Hallo Shirin,

klar denke ich an meinem Kontrolltermin an Dich. Aber Du wirst bereits alles hinter Dir haben, denn ich bin erst um 16:50 Uhr dran.

Zu den Kosten von Kronen. Hast Du denn noch keinen Heil- und Kostenplan von Deinem Zahnarzt bekommen? Ich habe alles bereits im Vorfeld abgeklärt, auch die Genehmigung der Krankenkasse. Gut es wird sich jetzt wahrscheinlich noch etwas ändern bzw. ich muss den Antrag für den OK erneut stellen, weil ich ja erst im nächsten Jahr die Kronen bekomme. Ich will Dich ja nicht schocken, aber die Endversorgung wird mich noch einmal ca. 6.000 - 7.0000 Euro kosten. Dabei bekomme ich den OK komplett überkront, wobei im Frontzahnbereich mit Vollkeramikkronen (wohl sehr teuer) gearbeitet wird. Der UK dagegen ist harmlos. Da wird nur das Implantat und ein Backenzahn überkront sowie eine vorhandene Brücke erneuert. Die Kosten sind aber nicht -wie bei Implantaten auch- überall gleich. Ich habe nur gesagt, wenn ich mich zum Schritt der "Generalsanierung" entscheide, dann soll es auch richtig schön gemacht werden. Es gibt aber bestimmt auch günstigere (vom Preis her) Lösungen. Du solltest Dich nur schnell diesbzgl. mit Deinem Zahnarzt in Verbindung setzen.

LG
Helga



kess.h
Mitglied seit 06. 12. 2008
386 Beiträge

Hallo ihr zwei,
ja die Zähne sind leider auch nicht so billig. Meine werden ca. 3T kosten... 2 Brücken auf die Implis und 4 Kronen... genaueres kommt dann noch mit dem HK Plan. Das ist nur die Grobschätzung.
Hab ich Euch schon erzählt, dass mir neue Knochensplitter aus dem Zahnfleisch wachsen? Dort wo der Knochenaufbau gemacht worden ist... gestern beim Zähneputzen dachte ich... ohh eine Blase oder Pickel? bloß keine Entzündung... *Angst bekam* ich also mit dem Fingernagel drüber gekratzt um zu gucken und schwupps... winziger Knochensplitter war raus und winziges Loch drin... mist hatte bissi geblutet, also gleich gespült und wieder geguckt... hatte sofort wieder aufgehört zu bluten, weil so winzig, aber da ist noch einer der schimmert weiß da durch sitzt aber bissi tiefer und ist größer, so 2mm menno. Wo kommen die alle her?
Und was mach ich nun? Morgen gleich Doc anrufen und Termin holen oder warten bis der Freilegtermin kommt? Der wäre am 14.5.??? Vielleicht wachsen die ja bis dahin alleine raus, von diesem war ja vorher auch nix zu sehen und von Heut auf Morgen war er da. *aufreg* Es tut nix weh und ist auch nix entzündet. Menno ist das doof :-(

LG, Kerstin



Krönchen
Mitglied seit 27. 01. 2009
340 Beiträge

Hallo Kerstin,

wieso hast Du soviel mit Knochensplittern zu tun??? Das ist ja nun wirklich ziemlich doof. Es tut mir ganz doll Leid :-(!

Ich habe überhaupt keine Probleme damit und habe ja auch im OK den Knochenaufbau bekommen, wobei mir aus dem UK (dort wo das Implantat gesetzt wurde) das benötigte Knochenmaterial entnommen wurde. Ich kann mir das gar nicht vorstellen, dass dort Knochensplitter rauskämen. Ich würde -glaube ich- doch noch einmal zum Doc gehen, nur um zu hören, dass es vielleicht nicht schlimm ist. Aber ich müsste mir dann keine weiteren Sorgen machen, denn die machst Du Dir bestimmt oder? Ich könnte nicht bis zum 14.05. warten (hätte zuviel Angst).

LG
Helga



kess.h
Mitglied seit 06. 12. 2008
386 Beiträge

Hallo Helga,
uff ich bin wieder beruhigt. Hab eben beim Doc angerufen und die Gehilfin am Telefon war gar nicht überrascht... scheint wohl doch öfters vorkommen. Sie meinte wenn es nicht weh tut und nicht entzündet ist reicht es, wenn ich am 14.5. komme *steinvomherzenfall*.
Und es tut weder weh, noch ist es entzündet und ich bin ganz froh, dass die nicht extra rausgeschnitten werden müssen, weil am 14.5. wird ja eh geschnippelt.
Bei mir haben Sie ja auch eigenes Knochenmaterial da rein getan und Membran drüber... die Knochensplitter sehen auch aus, als wären sie vorher gereinigt worden, also kein Fleisch oder Blut dran, sondern ganze weiss und jede Pore ist sauber... krass oder?
Vielleicht ist die Membrane so vom Knochen absorbiert worden, dass die Knochenstückchen übrig waren und nicht mehr einwachsen konnten? Ich werde meinen Doc auf alle Fälle danach fragen...

LG, Kerstin



Krönchen
Mitglied seit 27. 01. 2009
340 Beiträge

Hallo Kerstin,

da bin ich ja beruhigt, dass es wirklich nichts schlimmes ist. Wenn Du auch keine Beschwerden hast, geht die Zeit bis zum 14. auch schnell rum, ist ja schon nächsten Donnerstag. Drück Dir schon alle Däumchen.

LG
Helga



kess.h
Mitglied seit 06. 12. 2008
386 Beiträge

Hallo Helga,
Danke, Daumendrücken hat bis jetzt ja immer geholfen :-)
Wird schon werden bei uns allen :-)

LG, Kerstin