Welche Vorteile haben Zahnimplantate?

Fester Halt der "Dritten" ist sicherlich der eindrucksvollste Erfolg von Zahnimplantaten. Auf festen Zähnen zu beißen, keine wackeligen Prothesen mehr zu benötigen oder nach Zahnverlust diesen tatsächlich zu ersetzen, sind schon bestechende Gründe für ein Implantat.

Aber Zahnimplantate haben noch eine ganze Menge mehr zu bieten. Sie verhindern unter anderem, dass sich der Kieferknochen abbaut (Atrophie), wenn ein Zahn verloren gegangen ist. Auch schützen Zahnimplantate die eigenen Zähne, da diese sonst für den Zahnersatz in Mitleidenschaft genommen würden.

Die wichtigsten Vorteile:

Sicherer Halt des Zahnersatzes

Implantate sind fest mit dem Kiefer verbunden und verankern Zahnersatz sicher. Theoretisch kann man fast jeden Zahn durch ein Zahnimplantat ersetzen (Einzelzahnversorgung). Aber auch Brücken werden sicher abgestützt. Der größte Vorteil ist vielleicht, wenn bei Zahnlosigkeit Implantate für stabilen Halt sorgen.

Eingefallener Kiefer nach Verlust aller Zähne

Die eigenen Zähne leben länger mit Implantaten

Zähne müssen nicht für eine Zahnbrücke abgeschliffen werden

Ohne Implantate müssten die eigenen Zähne den Halt des Zahnersatzes übernehmen. Für eine Brücke muss man akzeptieren, dass Zähne  abgeschliffen werden, für eine Teleskopprothese noch mehr.
Insbesondere bei einer Klammerprothese werden die Zähne derart belastet, dass sie früher locker werden.

Gerne in diesem Zusammenhang gefragt:"Brücke oder Implantat?".

Pfeilervermehrung hilft den eigenen Zähne

Ein herausnehmbarer Zahnersatz, der sich nur auf die letzten eigenen Zähne abstützt, bedeutet eine erhebliche Belastung mit frühzeitigem Verlustrisiko durch Zahnlockerung. Strategisch gut positionierte Zahnimplantate stützen den Zahnersatz zusätzlich ab. Der Halt wird besser und die eigenen Zähne leben länger.

Insbesondere bei Parodontitis hilft die Entlastung

Eine Pfeilervermehrung kommt besonders Zähnen zugute, die durch eine Parodontitis bereits an Halt eingebüßt haben. Nicht nur die Prognose der eigenen Zähne wird verbessert, sondern auch die Optionen beim Zahnersatz werden erweitert.

implantate.com-Fazit:

Die Erfolgsgeschichte der Zahnimplantate kommt nicht von ungefähr. Sie haben das Unmögliche geschafft: wieder fest Kauen zu können, auch wenn kein eigener Zahn mehr da ist. Sie schützen die eigenen Zähne und verhindern Knochenverlust.

 Hier finden Sie Infos zu den Risiken von Zahnimplantaten.

Literatur

Koeck u. Wagner, Praxis der Zahnheilkunde - Implantologie, Elsevier, München 2005
Franck Renouard, Bo Rangert, Risikofaktoren in der Implantologie. Klinische Diagnostik, Entscheidungsfindung und Therapie, Quintessenz, Berlin 2006