Die Kosten für einen Knochenaufbau

Die verschiedenen Möglichkeiten des Knochenaufbaus werden im entsprechenden Kapitel “Knochenaufbau” beschrieben. Der Vielfalt entsprechend sind auch die Kosten für Aufbaumaßnahmen sehr heterogen und stehen in Abhängigkeit vom operativen Aufwand und Materialkosten.

Bei der Honorarschätzung wird ein Steigerungsfaktor der GOZ 2012 zwischen dem 2,3- und 3,5fachen Satz (typisch für derartige Leistungen) zugrunde gelegt.

Socket Preservation
Keine Gebührenposition in der GOZ 2012, Analogberechnung
Honorar für Behandler   50 – 150 €
Zuschlag für ambulante OP eventuell 22 – 73 €
Material
Membran   60 – 150 €
Knochenersatzmaterial   50 – 150 €
chirurgische Verbrauchsmaterialien bei alleiniger Leistung 15 – 20 €
Gesamtkosten   ca. 150 – 400 €

 

Knochenanlagerung, Späne
Gebührenposition der neuen GOZ 2012: 9090, evtl. OP-Zuschlag 0500
Typischerweise für Maßnahmen während einer Implantation
Honorar für Behandler   50 – 80 €
ambulanter OP-Zuschlag bei alleiniger Leistung 22 – 50 €
Material
Membran bei Bedarf 60 – 150 €
Kosten für zusätzliches Knochenersatzmaterial bei Bedarf 50 – 150 €
Kosten für Knochenfilter zur Gewinnung bei Bedarf 25 – 40 €
chirurgische Verbrauchsmaterialien bei alleiniger Leistung 15 – 20 €
Gesamtkosten   ca. 60 – 350 €

 

Knochenblock (aus dem Kiefer an anderer Stelle gewonnen)
Gebührenposition der neuen GOZ 2012: 9100, 9140, 9150 evt. OP-Zuschlag 0530
Insbesondere für Knochenaufbauten als alleinigen Eingriff
Honorar für Behandler   170 – 390 €
davon Honorar für Entnahmestelle   84 – 128 €
davon Honorar für die Fixation des Blocks   87 – 132 €
ambulanter OP-Zuschlag bei alleiniger Leistung 123,73 €
Material
Membran(en)   60 – 160 €
zusätzliches Knochenersatzmaterial bei Bedarf 50 – 150 €
Knochenfilter zur Gewinnung bei Bedarf 25 – 40 €
chirurgische Verbrauchsmaterialien bei alleiniger Leistung 15 – 20 €
Gesamtkosten   ca. 300 – 750 €

 

Sinusluft, (intern, vom Kieferkamm aus)
Gebührenposition der neuen GOZ 2012: 9110, evtl. OP-Zuschlag 0530
Honorar für Behandler   195 – 295 €
ambulanter OP-Zuschlag bei alleiniger Leistung 123,73 €
evtl. Knochengewinnung aus anderer Region eventuell 50 – 80 €
Material
Knochenersatzmaterial   50 – 150 €
chirurgische Verbrauchsmaterialien bei alleiniger Leistung 15 – 35 €
Gesamtkosten   ca. 300 – 500 €

 

Sinusluft, (externe Knochenfensterung/offen/groß)
Gebührenposition der neuen GOZ 2012: 9120, evtl. OP-Zuschlag 0530
Honorar für Behandler   350 – 590 €
ambulanter OP-Zuschlag bei alleiniger Leistung 123,73 €
evtl. Knochengewinnung aus anderer Region eventuell 50 – 80 €
Material
Membran   60 – 150 €
Knochenfilter zur Gewinnung 25 – 40 €
Knochenersatzmaterial   50 – 150 €
chirurgische Verbrauchsmaterialien bei alleiniger Leistung 15 – 35 €
Gesamtkosten   ca. 600 – 1100 €

 

Beckenkammtransplantat
Keine Gebührenposition in der GOZ 2012, Analogberechnung
Honorar für Chirurg   1000 – 2000 €
Honorar für Anästhesist   350 – 600 €
Krankenhauskosten   je Tag
Materialverbrauch   500 – 1500 €
Gesamtkosten   ca. 5000 €

 

Distraktionsosteogenese, Bone Splitting
Gebührenposition der neuen GOZ 2012: 9130, evtl. OP-Zuschlag 0530
Honorar für Behandler   215 – 350 €
Zuschlag für ambulante OP eventuell 123,73 €
Material
Distraktor   350 – 650 €
OP-Verbrauchsmaterialien   100 – 250 €
Gesamtkosten pro Region ca. 1000 - 1500 €

 

Knochenzüchtung
Sowohl für das Periostverfahren als auch für den Einsatz von Botenstoffen (BMP) gibt es aufgrund der geringen Anwendungsbreite zurzeit noch keine suffizienten Daten bezüglich der Kosten.

 

Anzeige

Literatur

Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) 2012
Gebührenordnung f. Ärzte (GOÄ) 2001
Preislisten Hersteller/Vertriebe für KnochenersatzmaterialienMembraneKnochengewinnung

Leistungen
    Implantologen finden...

    Qualifizierte Spezialisten, mit implantate.com - Gewährleistung und -Preisgarantie in Ihrer Nähe (Deutschland, Österreich, Schweiz).


    Erweiterte Suche
    Wussten Sie schon, dass...

    heutzutage hauptsächlich zweigeteilte Implantate eingesetzt werden, bei denen der Implantatkörper mit ausgewählten Aufbauteilen (Abutments) für die entsprechende Aufgabe (Fixieren einer Prothese, oder einer Krone) in Funktion gebracht werden? Solche Abutments können  -falls notwendig- ausgetauscht werden. Es gibt aber auch einteilige Implantatformen, bei denen der Aufbau und damit das Funktionselement bereits integriert ist. Einteilige Implantate gibt es typischerweise als Kugelkopfimplantate (zur Prothesenverankerung) oder als Pfosten für die Zementierung von Kronen.

    Hier finden Sie mehr Infos zum Design von Implantaten.