Wie reinige ich meine Zahnimplantate am besten?

Entscheidend für den langfristigen Implantaterfolg ist, dass die Implantate gesund bleiben. Durch die richtige Pflege kann eine Entzündung (Periimplantitis) im Kiefer verhindert werden. Aber wie reinige ich meine  Zahnimplantate richtig?  Welche Fehler bei der Zahnpflege kann ich machen? Im Kapitel Implantatpflege finden Sie eine Anleitung, welche Hilfsmittel (elektrische Zahnbürste, Munddusche, Zahnseide, Zahnzwischreaumbürste) für die häusliche Implantatpflege sinnvoll sind. Ergänzt sollte das eigene Zähneputzen durch Prophylaxesitzungen bzw. professionelle Zahnreinigungen werden.

Zahn und Implantat unterscheiden sich

Zahnseide ist ein Pfeiler der modernen Implantatpflege
Zahnseide ist ein Pfeiler der modernen Implantatpflege

Der Zahn ist durch spezielle Fasern zwischen Wurzel und Knochen befestigt, dieser Komplex ist der sogenannte Zahnhalteapparat. Auch die Anheftung des Zahnfleisches an den Zahnhals hat eine faserige Struktur. Das Zahnbett gilt damit als besser gegen Angriffe geschützt als das Implantatbett, bei dem das Zahnfleisch lockerer anliegt. Zudem ist davon auszugehen, dass die regenerative Potenz, also die Fähigkeit nach einer Entzündung auszuheilen, durch die biologischen Voraussetzungen des Zahnhalteapparates günstiger ist als beim direkt am Implantat anliegen Knochen. Dies mag die althergebrachte Forderung nach besonders sorgfältiger Pflege von Implantaten zu stützen.

Implantate benötigen keine übermäßige Pflege

Dieser zugrunde lag die Sorge der Behandler, durch Nachlässigkeit könnte der Behandlungserfolg, ja sogar der Ruf der Implantologie gefährdet werden. Bis dato bleibt die Forderung nach extensiver Zahnpflege unwidersprochen. Warum auch? Gute Zahnpflege scheint ja nur Vorteile zu haben. Es ist allerdings an der Zeit, sich mit diesem Thema etwas differenzierter zu befassen.

Es gibt tatsächlich kaum einen Hinweis, dass entzündungsfreie Implantate einen erhöhten Pflegebedarf gegenüber den eigenen Zähnen haben. Sowohl individuelle biologische Verhältnisse (z.B. Parodontitisgefährdung) als auch die häuslichen Möglichkeiten der Pflegbarkeit bei aufwendigen Konstruktionen können allerdings einen erhöhten Aufwand rechtfertigen.

Anzeige

Literatur

Hellwege, Klaus-Dieter; Die Praxis der zahnmedizinischen Prophylaxe: Ein Leitfaden für die Individualprophylaxe, Gruppenprophylaxe und initiale Parodontaltherapie, Thieme, Stuttgart (2003)
Bernd Koeck und Wilfried Wagner, Praxis der Zahnheilkunde - Implantologie, Elsevier, München 2005
Tetsch, J. u. Tetsch, P.; Zahnärztliche Implantate: Ein Ratgeber für Patienten, Deutscher Zahnärzte Verlag (2008)

Leistungen
    Implantologen finden...

    Qualifizierte Spezialisten, mit implantate.com - Gewährleistung und -Preisgarantie in Ihrer Nähe (Deutschland, Österreich, Schweiz).


    Erweiterte Suche
    Wussten Sie schon, dass...

    Zahnärzte im Jahr 2015 alleine in Deutschland etwa 1.000.000 Implantate eingesetzt haben?  Damit hat sich die Zahl der Zahnimplantate/Jahr in Deutschland in den letzten 15 Jahren mehr als verdreifacht. Der "Bedarf" an Implantaten in Deutschland scheint sich  auf diesem Niveau zu stabilisieren.


    Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation