Wissenschaftliche Kurzinformationen (Abstracts) zum Thema Knochenaufbau mit Wachstumsfaktoren

Eine Vergleichsstudie zum Einsatz von autologem Pättchenreichem Fibrin und Plättchenreichem Plasma bei der Therapie von Furkationdefekten der Klasse II im Unterkiefer: Eine randomisiert kontrollierte klinische Studie


Bajaj P, Pradeep AR, Agarwal E, Rao NS, Naik SB, Priyanka N, Kalra N.

Comparative evaluation of autologous platelet-rich brin and platelet-rich plasma in the treatment of mandibular degree II furcation defects: a randomized controlled clinical trial.
J Periodontal Res. 2013 Oct;48(5):573-81.

Um die Effekte des zusätzlichen Einsatzes von PRF im Vergleich zu PRP bei der Behandlung von Furkationsdefekten der Klasse II im Unterkiefer-Seitenzahnbereich mittels offener Kürettage (open ap debridement, OFD) zu messen, wurden insgesamt 72 Furkationsdefekte nach dem Zufallsprinzip drei Behandlungsgruppen zugeteilt.

In Gruppe 1 wurden die Defekte mittels PRF/OFD, in Gruppe 2 mit PRP/OFD und in Gruppe 3 nur mittels OFD (Kontrollen) behandelt. Alle klinischen und röntgenologischen Parameter waren in den beiden Testgruppen 1 und 2 gegenüber den Kontrollen in Gruppe 3 signifikant verbessert.

Letzte Aktualisierung am Donnerstag, 10. Oktober 2013