Wissenschaftliche Kurzinformationen (Abstracts) zur implantologischen Therapie: periimplantäre Mukositis und

IL-1RN Genpolymorphismus ist assoziiert mit der Entstehung einer Periimplantitis


Laine ML, Leonhardt A, Roos-Jansåker AM, Peña AS, van Winkelhoff AJ, Winkel EG, Renvert S.
IL-1RN gene polymorphism is associated with peri-implantitis.
Clin Oral Implants Res. 2006 Aug;17(4):380-5. 

Interleukine wie IL-1 alpha, IL-1 beta und der natürliche Inhibitor IL-1 Rezeptorantagonist (IL-1ra) haben eine Schlüsselposition bei der Regulation des Entzündungsgeschehens parodontaler Gewebe inne. Polymorphismen im IL-1-Gencluster wurden mit schweren Parodontopathien im Erwachsenenalter in Zusammenhang gebracht. 

Ziel der vorliegenden Untersuchung war, die Assoziation zwischen dem Gencluster und dem Auftreten einer Periimplantitis zu ermitteln. Die Fall-Kontroll-Studie wurde bei 71 an Periimplantitis erkrankten Patienten (mittleres Alter 68 Jahre, 76% Raucher, ein oder mehrere Implantate) und bei 49 Implantatpatienten (mittleres Alter 66 Jahre, 45% Raucher) mit gesunden periimplantären Verhältnissen durchgeführt. Das Einschlusskriterium für die Teilnahme an der Untersuchung war, dass die Implantate mindestens zwei Jahre in Funktion waren. 

Schlussfolgerung: Die Ergebnisse der Untersuchung zeigen, dass ein Polymorphismus im IL-1RN-Gen möglicherweise das Risiko erhöht, an Periimplantitis zu erkranken. 

Letzte Aktualisierung am Dienstag, 01. August 2006