Wissenschaftliche Kurzinfos aus der Implantologie: Gerinnungshemmer, Antikoagulanzien

Lokale Applikation von Tranexamsäure bei Patienten unter antikoagulativer Therapie im Rahmen kleinerer oralchirurgischer Eingriffe: Ein systematischer Review und eine Metaanalyse randomisierter kontrollierter klinischer Studien


de Vasconcellos SJ, de Santana Santos T, Reinheimer DM, Faria ESAL, de Melo MF, Martins-Filho PR.
Topical application of tranexamic acid in anticoagulated patients undergoing minor oral surgery: A systematic review and meta-analysis of randomized clinical trials.
J Craniomaxillofac Surg. 2017 Jan;45(1):20-26.

Um die Sicherheit und Wirksamkeit von Tranexamsäure zur lokalen Blutstillung im Rahmen kleinerer oralchirurgischer Eingriffe bei Patienten unter Therapie mit Gerinnungshemmern
zu untersuchen, wurde eine systematische Literaturrecherche durchgeführt. In den fünf in die Analyse einbezogenen RCT konnte ein protektiver Effekt der lokalen Blutstillung mit Tranexamsäure ermittelt werden. Eine Subgruppen-Analyse ergab eine bessere Wirksamkeit der Tranexamsäure im Vergleich zu Plazebopräparaten bzw. Epsilon-Aminokapronsäure.

Letzte Aktualisierung am Donnerstag, 15. August 2019