Wissenschaftliche Kurzinfos aus der Implantologie: Gerinnungshemmer, Antikoagulanzien

Ein Vergleich zweier blutungsstillender Mittel zur Verhinderung von Nachblutungen bei Patienten unter gerinnungshemmender Therapie


Halfpenny W, Fraser JS, Adlam DM.
Comparison of 2 hemostatic agents for the prevention of postextraction hemorrhage in patients on anticoagulants.
Oral Surg Oral Med Oral Pathol Oral Radiol Endod. 2001 Sep;92(3):257-9.

Um die Wirksamkeit zweier Mittel zur Verhinderung einer postoperativen Blutung nach oralchirurgischen Eingriffen bei Patienten unter gerinnungshemmender Therapie mit Warfarin
zu untersuchen, wurden 26 Patienten nach dem Zufallsprinzip einer Kontroll- und einer Testgruppe zugeteilt. Probanden der Kontrollgruppe wurden mit einer resorbierbaren Wundauflage aus Oxyzellulose behandelt und die Wunden anschließend mit einer resorbierbaren Naht verschlossen. Bei den 20 Patienten der Testgruppe erfolgte der Wundverschluss mit einem Fibrinkleber. In Bezug auf postoperative Blutungen konnten keine signifikanten Unterschiede zwischen beiden Behandlungsgruppen ermittelt werden. Postoperative Beschwerden traten signifikant häufiger in der Gruppe auf, in welcher die Wundversorgung mittels Oxyzellulose durchgeführt worden war.

Letzte Aktualisierung am Mittwoch, 14. August 2019