Wissenschaftliche Kurzinfos (Abstracts) über Zahnersatz auf Implantaten bei

Mechanische und technische Risiken in der Implantattherapie


Salvi GE, Brägger U.
Mechanical and technical risks in implant therapy.
Int J Oral Maxillofac Implants. 2009;24 Suppl:69-85.

Die systematische Pubmed-Literaturrecherche wurde zu den folgenden zehn Risikofaktoren durchgeführt: Art der prothetischen Retention, Freiendsättel bzw. Freiendglieder, Zementierung vs. Verschraubung, Angulierung der Abutments, Bruxismus, Kronen-Implantat-Ratio, Länge der Suprastruktur, prothetische Materialien, Anzahl der Implantate und mehrfach beobachtete mechanische/technische Komplikationen in der Vergangenheit.

Folgende Variablen waren mit erhöhten mechanischen/technischen Komplikationen verbunden: Suprakonstruktionen ohne Verstärkung mit einem Metallgerüst, Freiendsättel > 15,0 mm, Bruxismus und mehrfach beobachtete mechanische/technische Komplikationen in der Vergangenheit.
Die übrigen Parameter waren nicht mit erhöhten Komplikationsraten assoziiert.

Keine der aufgeführten Risikofaktoren hatte einen Einfluss auf Implantatüberlebens- und -erfolgsraten.

Letzte Aktualisierung am Mittwoch, 13. Februar 2019