Lexikon

Sekundärstabilität

Die Sekundärstabilität ist der Halt bzw. die Festigkeit eines Implantats im Knochen nach Einheilung/Osseointegration

[mehr zu Sekundärstabilität]

Sinuslift

Durch Einlagerung von Knochen bzw. Knochenaufbaumaterial in den Kieferhöhlenboden wird die Knochenhöhe soweit angehoben, dass Implantate sicher verankert werden können.

[mehr zu Sinuslift]

Socket Preservation

Massnahme zum Erhalt der Knochenwände/des Knochens direkt nach Entfernung eines Zahnes

[mehr zu Socket Preservation]

Sofortbelastung

Unter Sofortbelastung in der Implantologie versteht man die Sofortversorgung von eingebrachten Implantaten mit Zahnersatz direkt nach der Operation bzw. innerhalb von 24-36 Stunden mit gleichzeitiger vollständiger Lasteinleitung auf die eingebrachten Implantate.

[mehr zu Sofortbelastung]

Sofortimplantat

Das Sofortimplantat wird als Begriff für ein direkt nach Zahnextraktion eingesetztes, als auch für ein sofort zu belastendes Implantat verwendet.

[mehr zu Sofortimplantat]

Sofortimplantate

Sofortimplantate sind als Begriff für sofort nach der Zahnentfernung

eingebrachte-, als auch für sofort zu belastende Implantate gebräuchlich.

[mehr zu Sofortimplantate]

Sofortimplantation

Bei der Sofortimplantation erfolgt das Einbringen des Implantats in gleicher Sitzung mit der Zahnentfernung.

[mehr zu Sofortimplantation]

Sofortimplantation, verzögerte

Das Implantat wird nicht in gleicher Sitzung mit der Zahnentfernung aber vor knöcherner Heilung des Zahnfachs eingebracht

[mehr zu Sofortimplantation, verzögerte]

Sofortversorgung

Hierunter versteht man die Versorgung eines eingebrachten Implantats direkt nach der Operation mit Zahnersatz

[mehr zu Sofortversorgung]

Spontanfreilegung

Selbstständiges, ungewolltes Öffnen des Zahnfleisches über einem Implantat

[mehr zu Spontanfreilegung]

Spätimplantat

Ein Implantat, das in einen knöchern vollständig abgeheilten Kieferabschnitt implantiert wird, bezeichnet man als Spätimplantat.

[mehr zu Spätimplantat]

Spätimplantation

Als Spätimplanation bezeichnet man das Einbringen eines Implantats in einen knöchern vollständig abgeheilten Kieferabschnitt. Es stellt das klassische Verfahren in der Implantologie dar.

[mehr zu Spätimplantation]

Stegverbindung

Typische Suprakonstruktion für die implantatprothetische Versorgung zahnloser Patienten.

[mehr zu Stegverbindung]

Steigerungsfaktor

Multiplikator für die Anpassung des (zahn)ärztlichen Honorars an die Schwierigkeit einer erbrachten Leistung.

[mehr zu Steigerungsfaktor]

Steigerungssatz

Der Steigerungssatz in der GOZ und GOÄ ist der Faktor mit der der Wert einer (zahn)ärztlichen Leistung je nach Schweregrad (1,0-3,5fach) multipliziert wird, um einen Rechnungsbetrag zu erhalten.

[mehr zu Steigerungssatz]

Stiftaufbau

Rekonstruktion der Zahnkrone mittels eines Wurzelkanalstifts

[mehr zu Stiftaufbau]

Stiftkrone

Begriff für die Rekonstruktion eines weitgehend zerstörten Zahn mittels Stiftaufbau und Krone in einem Stück

[mehr zu Stiftkrone]

Stiftzahn

Der Stiftzahn ist kein Implantat. Er sorgt für Erhalt und Wiederherstellung eines abgebrochenen Zahns mit Hilfe eines Wurzelstifts und einer Überkronung.

[mehr zu Stiftzahn]

Sulcusformer

Zahnfleischformer, Gingivaformer: Aufbauteil um dem Zahnfleisch um ein Implantat eine bestimmte Form zu geben

[mehr zu Sulcusformer]

Sulkusformer

Der Sulkusformer ist ein Implantataufbauteil, das das Zahnfleisch um ein Implantat für den kommenden Zahnersatz formt.

 

[mehr zu Sulkusformer]

Suprakonstruktion

Sammelbegriff für alle Zahnersatzanteile und Aufbauteile die auf Zähne oder Implantate gesetzt werden.

[mehr zu Suprakonstruktion]
Anzeige
Leistungen
    Implantologen finden...

    Qualifizierte Spezialisten, mit implantate.com - Gewährleistung und -Preisgarantie in Ihrer Nähe (Deutschland, Österreich, Schweiz).


    Erweiterte Suche
    Wussten Sie schon, dass...

    wackelnde oder schlecht sitzende Prothesen den Abbau des Knochens (Atrophie) durch die wechselnden Drücke von außen besonders stark vorantreiben? Eine Prothese muss deswegen regelmäßig angepasst (unterfüttert) werden, da der Kiefer ohne naturgemäße Belastung weiter schrumpft. Mit Hilfe von Implantaten gelingt allerdings der Knochenerhalt nach Zahnverlust. Mehr hierzu.


    Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation