Was kosten Veneers? Preise, Zuschuss, Eigenanteil

In den meisten Fällen werden Veneers (Keramikschalen) zur ästhetischen Verbesserung von Form, Struktur und Farbe eingesetzt. In diesen Fällen sind die Kosten für ein Veneer natürlich komplett privat zu tragen. Gerade für Non-Prep-Veneers (z.B. Lumineers®) sind rein ästhetische Gründe anzulegen. Für ästhetisch perfekte Keramikschalen können schnell 1000€ und mehr an eigenen Kosten anfallen.
Wenn Frontzähne allerdings Schäden durch Karies, Füllungen oder auch Schneidekante-Defekte aufweisen, kann eine Teil-Überkronung mit einer Keramikverblendschale durchaus medizinisch begründbar sein und bezuschussbar werden.

Was kostet eine Zahnkrone?
Eine Keramikschale (Veneer) kann ein kleines Kunstwerk sein.

Veneers (Verblendschalen): Kassenzuschuss wann ja, wann nicht?

Wenn Veneers aus rein ästhetischen Gründen angefertigt werden, dann gibt es diesen Zuschuss nicht. Selbst private Krankenversicherer können je nach Vertrag die Kostenübernahme verweigern. Man würde dann alles aus eigener Tasche bezahlen müssen. Bei geschädigten Zähnen jedoch kann eine Teil-Überkronungsbedürftigkeit vorliegen, die den Festzuschuss für eine Teilkrone auslöst. Manche Krankenkassen akzeptieren bei Frontzahn-Teilkronen  aber auch die Überkronungsbedürftigkeit insgesamt (Festzuschuss Vollkrone plus Verblendung), was den Festzuschuss insgesamt erhöht. Hier können Zahnarzt und Krankenkasse abklären, was für den Patienten günstiger ist.

Preise für Veneers (Lumineers®/Keramik-Verblend-teilkronen)

Gesamtkosten ohne Abzug eines (meist nicht ansetzbaren) Kassenanteils
Leistung Preis
Veneer ind. geschichtet 600-1200€
Non-Prep-Veneer (Lumineer®) 500-800€
Kunststoff-Veneer 350-400€
Der Festzuschuss für eine Krone inkl. Verblendung je nach Bonus 210 – 274€, Härtefall 421€ (nur in Einzelfällen anwendbar)

Veneers: privates Zahnarzthonorar

Für ein Veneer, technisch eine keramische Teilkrone, wird immer das "private" Honorar für eine Teilkrone fällig. Das bedeutet im Mittelsatz (GOZ 2,3-fach) werden 267 Euro Zahnarzthonorar fällig, bei einer Steigerung auf 3,5-fach sogar 407 Euro. Alles dazwischen ist durchaus normal, darüber aber auch möglich. Provisorien und adhäsives Einkleben (mit speziellen Klebern = GOZ 2197) werden zusätzlich in Rechnung gesetzt.
Hier gibt es Informationen über die Kosten einer Teilkrone im Seitenzahnbereich.

Zahnarzthonorar für Teilkronen

Aufstellung Privathonorar des Zahnarztes für Veneers nach GOZ
Leistung 2,3fach 3,5fach
Veneer (Teilkrone) 267€ 407€
Provisorium 35€ 53€
indiv. Abdrucklöffel 32€ 49€
adhäsives Einkleben 17€ 26€
Scan (statt Abdruck),je 10€ 15€

Zahnlabor von Import bis Kunst

Eine individuell geschichtetes Keramik-Veneer ist ein wenig teurer als ein rein durch ein Pressverfahren hergestellte und dann bemalte Keramikschale.

Die Kosten der Verbrauchsmaterialen für den Abdruck und die Provisorienherstellung belaufen sich auf 40-60€.

Keramikschale: individuell geschichtet oder gepresst

Material- und Laborkosten von Keramikschalen

Laborkosten Vergleich Import oder in Deutschland gefertigt
Veneer-Varianten Import Labor D
indiv- geschichtet ? 300-500€
gepresst/bemalt 120-160€ 250-400€
Kunsstoff 100€ 120-140€
Materialverbrauch Zahnarztpraxis (Abdruck etc.): 40-60€.

implantate.com-Fazit

Wer schöne Veneers haben will, der legt Wert auf sein Äußeres. Und dafür muss man das nötige Kleingeld haben.

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
17 Bewertungen
92 %
1
5
4.6
 

Literatur

Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) 2012
Kassenzahnärztliche Gebührenordnung (BEMA)
Aktuelle Richtlinien Festzuschüsse KZBV
Preislisten von Zahnlaboren: Bartels u. Ursprung, Dentallabor Kappert in Essen, WeJo Düsseldorf, Zahnersatz-Müller (Import) in Ratingen.

Letzte Aktualisierung am Mittwoch, 10. Juli 2019