Was kostet ein Veneer? Die Preise für Teilkronen und Keramikschalen

Vergleich der Preise

Was kostet eine Zahnkrone?

Der Zahnarzt erhält für Teilkronen bzw. Veneers (Verblendschalen) aufgrund der diffizileren Bearbeitung des Zahnes ein höheres Honorar als für eine normale Zahnkrone. Die Gesamtkosten liegen daher auch höher. Während für den Seitenzahnbereich verschiedene Materialoptionen (Gold, Vollkeramik) zur Verfügung stehen, die sich auf den Preis auswirken können, sind im Frontzahnbereich Verblendschalen eigentlich immer aus Keramik.
Bei Teilkronen liegen die Preise zwischen 500 und 1000€. Für ästhetisch perfekte Keramikschalen können schnell 1000€ und mehr an Kosten anfallen.

Veneers (Verblendschalen): Kassenzuschuss wann ja, wann nicht?

Für Teilkronen im Seitenzahnbereich erhält man den Festzuschuss der Krankenkasse.
Wenn Veneers aus rein ästhetischen Gründen angefertigt werden, dann gibt es diesen Zuschuss nicht. Selbst private Krankenversicherer können je nach Vertrag die Kostenübernahme verweigern. Man würde dann alles aus eigener Tasche bezahlen müssen. Bei geschädigten Zähnen jedoch kann eine Teil-Überkronungsbedürftigkeit vorliegen, die den Festzuschuss für eine Teilkrone auslöst. Manche Krankenkassen akzeptieren bei Frontzahn-Teilkronen  aber auch die Überkronungsbedürftigkeit insgesamt (Festzuschuss Vollkrone plus Verblendung), was den Festzuschuss insgesamt erhöht. Hier können Zahnarzt und Krankenkasse abklären, was für den Patienten günstiger ist.

Preise für Veneers und Teilkronen
Gesamtkosten ohne Abzug des Kassenanteils
Leistung Import hochwertig
Metall-Teilkrone (Kasse) 250-300€ 400-600€
Keramikteilkrone Seitenzahn 400-550€ 600-800€
Veneer/Verblendschale 500-600€ 700-1200€
Der Festzuschuss für eine Teilkrone liegt zwischen 178,88€ und 232,54 €. Härtefall: 357,76 €.

Keramische Teilkronen und Veneers: private Abrechnung

Nur wenn eine Kassenteilkrone aus Metall gefertigt wird, muss der Zahnarzt das geringere "Kassenhonorar" in Ansatz bringen. Sobald eine Teilkrone keramisch verblendet oder aus Vollkeramik gefertigt wird, ist das eine Privatleistung und an ein höheres privates Zahnarzhonorar gekoppelt. Das gilt natürlich auch für Verblendschalen.

Für eine Kassenteilkrone gibt es für den Zahnarzt ca. 165€, für eine "private" Teilkrone wird im Mittelsatz (GOZ 2,3-fach) werden 267 Euro Zahnarzthonorar fällig, bei einer Steigerung auf 3,5-fach sogar 407 Euro. Alles dazwischen ist durchaus normal, darüber eher selten, aber möglich. Dazu kann noch zusätzlich das Einkleben mit speziellen Klebern (GOZ 2197). Provisorien und adhäsives Einkleben werden zusätzlich in Rechnung gesetzt (Kasse und privat).

Zahnarzthonorar für Teilkronen
Honorarvergleich Kasse vs. privat für Teilkronen-Veneers
Leistung Kasse privat (2,3fach)
Teilkrone 165€ 267€
Provisorium 16€ 35€
indiv. Abdrucklöffel (25,50€) 32€
adhäsives Einkleben 17€

Zahnlabor von Import bis Kunst

Eine Teilkrone aus Stahl für den Backenzahn ist aus einem Großlabor in China "Fließbandarbeit"  für deutlich  unter 100€ zu haben. Auch hierzulande gefertigte Metall-Teilkronen sind nicht teuer, es sei denn Gold kommt ins Spiel. Dann werden die Kosten unkalkulierbar, da ein Gramm mit 60€ und mehr zu Buche schlagen kann.

Bei der Vollkeramikteilkrone gibt es auch erhebliche Unterschiede. Eine vollanatomisch gefräste Zirkonoxidkeramikkrone wird per CAD/CAM aus einem Stück gefräst. Eine individuell geschichtete Keramikkrone (e.Max, Empress) und gepresste Krone wird dagegen mit erheblich höherem zahntechnischen Aufwand gefertigt, was sich auch im ästhetischen Ergebnis widerspiegelt. Daraus ergeben sich auch preisliche Unterschiede.

Die Kosten der Verbrauchsmaterialen für den Abruck und die Provisorienherstellung belaufen sich auf 40-60€.

Keramikschale: kleines Kunstwerk
Kosten für Dentallabor und Material
Laborkosten Vergleich Import oder in Deutschland gefertigt
Teilkrone (Veneer) Import Labor D
Stahl 60€ 100€
Gold 300-5000€ 350-550€
Vollkeramik vollanatomisch 100-120€ 200-270€
Vollkeramik individuell ? 300-600€
Materialverbrauch Zahnarztpraxis (Abdruck etc.): 40-60€.

implantate.com-Fazit

Geld sparen kann man mit Sicherheit im Seitenzahnbereich. Selbst wenn es Vollkeramik sein sollte, gibt es mit Zirkon-vollanatomisch eine preislich interessante Variante. Im Frontzahnbereich mach das Sparen weniger Sinn. Hier sollte ein feines Händchen für die optimale Ästhetik sorgen, auch wenn es ins Geld geht.

Literatur

Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) 2012
Kassenzahnärztliche Gebührenordnung (BEMA)
Aktuelle Richtlinien Festzuschüsse KZBV
Preislisten von Zahnlaboren: Bartels u. Ursprung, Dentallabor Kappert in Essen, WeJo Düsseldorf, Zahnersatz-Müller (Import) in Ratingen.

Letzte Aktualisierung am Freitag, 16. November 2018