Zahnimplantate: Schutz und Entlastung für die Zähne

Bei einer Zahnlücke hat man die Wahl: Brücke oder Implantat? Für eine Zahnbrücke ist es notwendig die Nachbarzähne zu überkronen. Dafür muss der Zahnarzt sie abschleifen und soviel Zahnsubstanz abtragen, wie es die Materialdicke (Z.B. Keramik) der Krone erfordert, um die Zähne in der gewünschten Form/Ästhetik wieder zu restaurieren. Implantate haben den Vorteil, dass die eigenen Zähne unangetastet bleiben.

Zähne nehmen durch Abschleifen Schaden

Wenn Zähne noch völlig intakt sind, ist der Abtrag gesunder Zahnsubstanz natürlich groß und bedeutender als bei einem schon mit großen Füllungen versehenen Zahn. Ein völlig gesunder Zahn hat auch einen wesentlich ausgedehnteren Nerv im Inneren (Pulpa), der durch das Abschleifen leichter Schaden nehmen kann. Das Absterben des Zahnes kann die Folge sein. Auch ist das Risiko, dass sich an den Kronenrändern aufgrund der erschwerten Pflegbarkeit eine Karies entwickelt, höher als an den Flächen eines gesunden Zahnes.

Implantate schonen die eigenen Zähne

Zähne bleiben intakt

Implantate sind nach Zahnverlust die einzige Option für Zahnersatz, ohne die eigenen Zähne anzugreifen. Das gilt vor allem für festsitzende Brücken aber auch für herausnehmbaren Zahnersatz, der sich sonst voll auf den übrig gebliebenen Zähnen abstützen würde.

Ebenso können Zahnimplantate die eigenen Zähne vor Überlastung schützen, wenn sie als zusätzliche Pfeiler eingesetzt werden, um größere oder mehrere Zahnlücken zu versorgen. Denn je mehr Pfeiler einen Zahnersatz stützen, desto weniger Last muss der einzelne Pfeiler tragen. Der Zahnersatz hält besser und länger. Das gilt umso mehr für bereits durch Parodontitis angegriffene Zähne mit verminderter Belastbarkeit.

Pfeilervermehrung sorgt für Entlastung

Das Konzept der Pfeilervermehrung durch Implantate wird zwar auch bei festen Zahnbrücken genutzt. Sie stellt aber vielmehr bei herausnehmbaren Zahnersatz eine Option dar, den Halt des Zahnersatzes zu verbessern und dabei noch die eigenen Zähne zu entlasten (Hybridprothese). Je mehr (zusätzliche) Pfeiler eine Prothese stützen, desto besser der Halt und so geringer die Belastung für den einzelnen Pfeiler.
Vergleichen Sie hierzu auch unsere Informationen zur Teleskopprothese.

 

implantate.com-Fazit

Implantate helfen dabei, dass die eigenen Zähne länger halten. Man muss sie für Brücken nicht beschleifen und sie haben weniger Last zu tragen, wenn Implantate eine Prothese komplett oder zusätzlich stützen.

Andere Vorteile von Implantaten.

 

Literatur:
Koeck u. Wagner, Praxis der Zahnheilkunde - Implantologie, Elsevier, München 2005
Franck Renouard, Bo Rangert, Risikofaktoren in der Implantologie. Klinische Diagnostik, Entscheidungsfindung und Therapie, Quintessenz, Berlin 2006

Letzte Aktualisierung am Donnerstag, 08. März 2018



Anzeige