Das Zahnimplantate-Diskussions-Forum

Re:Krönchens OP Vorbereitungs-Fred Fortsetzung 2

Verfasst am: 06. 06. 2009, 07:14
shirin
Premium Boarder
Dabei seit: 16.01.2009
Beiträge: 358
Helga nich böse sein, ich hab mal schnell \'n neuen Fred aufgemacht, wir waren schon wieder über die 75 Beiträge...

Forstetzung von:
http://www.implantate.com/forum/zahnimplantate-diskussionsforum/re-vorbereitung-op-fortsetzung-1/view_615.html#30705



kess.h schrieb:


Am besten fragt man den Zahnarzt schon vor der Behandlung nach dem
eingesetzten Steigerungsfaktor. Dieser ist für die Höhe der Kosten sehr
entscheidend. Setzt der Zahnarzt mehr als den Faktor 2,3 ein, muss er dies dem
Patienten gegenüber schriftlich begründen. Man kann von seinem Zahnarzt
einen ausführlichen Kostenvoranschlag verlangen, der diese Angaben enthält.





Nee, das hatte ich noch nicht gelesen, weil ich zeitgleich, als ich es aufgeklappt hatte, telefoniert hatte... und dann vor lauter Freude nicht weitergelesen hab *schäm*

Is aber halt auch nicht so einfach...
Mein ZA KONNTE ja gar keinen vollständigen HKP erstellen, weil er gar nicht wusste, daß er die komplette Endversorgung machen sollte.

Und das war einzig mein \'Vorwurf\' an den Implantologen: mangelnde Aufklärung.

Ich wusste ja weder, daß ich Knochenaufbau bekommen habe, noch, daß er nicht soweit arbeitet, daß ich nur noch zum ZA muß und dort meine Kronen angepasst werden. (Wie mein ZA das gewohnt ist)

Obendrein bin ich dadurch zum Versuchskaninchen geworden..mein ZA hat sowas ja noch nie gemacht...

Mein ZA hätte mir das - auch nach Nachfrage, bzw. hatten wir das ja besprochen - auch genau so beantwortet und hat ja sogar vor kurzem erst noch den HKP erstellt...da wusste er ja auch nichts von Mehrarbeit...

Is \'n bissi kompliziert *zugeb*, aber ich denk, daß klappt schon jetzt alles soweit...

Dieser sog. Steigerungsfaktor...den hab ich gestern mit dem ZA Helferlein durchgekaut...bei mir übrigens sehr oft 3,5...der ist also sowieso auf Höchststufe aufgeführt...
 
Verfasst am: 06. 06. 2009, 08:09
kess.h
Premium Boarder
Themenersteller
Dabei seit: 06.12.2008
Beiträge: 386
Huch, wasn hier los?
Ich habe gestern ebenfalls mit meiner Klinik gekämpft und scheinbar war ich nicht die einzige... allerdings wegen den Terminen und weil auf dem HKP etwas vergessen worden ist. Da wollte ich vorher mit dem neuen ZA reden, wie die das nun machen wollen, weil es da ja nicht aufgeführt worden ist. Und da wollte die mir doch glatt einen Termin im Juli geben? Wie bitte? Ja, sie haben zu viel zu tun, weil mein ZA ja nicht mehr da ist, aber mit den Formern unter der Prothese, das ist nur ne Übergangslösung und mein Kiefergelenk knackt auch schon wieder voll laut, weil die Prothese ja zu niedrig ist, ich habe fast keinen Zusammenbiß. Und meine Prothese hat ja eine Verankerung an 2 überkronten Schneidezähnen im UK. Jeweils der Eckzahn und der Schneidezahn daneben sind mit EINER Krone überkront. 2 Zähne 1 Krone. Da ist so eine winzige Schiene dran, wo die Prothese eingeschoben wird. Jedenfalls steht auf dem HKP das nur die Krone vom Eckzahn entfernt wird. Aber es ist ja nur EINE Krone über die beiden Zähne. Man kann doch keine Krone durchsägen, sodass die eine Hälfte auf dem anderen Zahn bleibt, weil die ist doch dann kaputt??? Und das habe ich 2mal. Rechts und Links. Je EINE Krone über die 2 Zähne. Wie soll das denn gehen? Naja, hab jetzt einen Gesprächstermin am 10ten bekommen um 20 Uhr. Und hab den HKP ja auch noch auf 2te-zahnarztmeinung eingestellt, vielleicht meldet sich dort ein ZA, der weiter machen könnte, wenn die in der Klinik so total überbucht sind. Dort gehts zwar eigentlich um Kostenersparnis, das einem ein ZA einen günstigeren Preis anbietet, aber naja. Preislich liegt mein Anteilt bei Knapp 2800. Für Abdrücke usw. und 8 Kronen, wo 2 übersehen worden sind und dort nicht eingerechnet wurden. Wie ists da bei Euch preislich? Und weiß jemand, wie das läuft wenn die etwas auf dem HKP vergessen haben?

Monika, bei dir ist ja extrem. Erst mal der Preis... ist der wirklich nur fürs Freilegen? Ich kanns mir gar nicht vorstellen... und dann noch Knochenabbau? Was wollen die jetzt dagegen tun und warum baut sich der schon wieder ab?

Kristin, wie kann man Knochenaufbau bekommen ohne das zu bemerken? Bzw. wie haben die den Knochenaufbau denn gemacht? Bei mir wurde der Kieferknochen der länge nach gespalten und aufgebogen für den Knochenaufbau, ich weiß zwar nicht, wie es im Bereich bei Schneidezähnen ist, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass man das nicht bemerkt? Hast du mal nachgefragt wie sie das gemacht haben?

LG, Kerstin
 
Verfasst am: 06. 06. 2009, 11:40
Krönchen
Premium Boarder
Dabei seit: 27.01.2009
Beiträge: 340
Hallo Zusammen,

ich noch einmal aus dem Urlaub icon_smile.gif)!

@Kristin

Danke für den neuen Thread. Schaue ja nicht jeden Tag rein. Es ist schon gut so, damit wir nicht wieder ins Nimmerlein verschwinden.

@alle
Ich verstehe Eure Problme mit den Kosten nicht. Ich habe da große Fragezeichen in den Augen. Ich wusste im Vorfeld genau, was ich für die Implantate als auch für die Endversorgung zu bezahlen habe. Auch hatte ich meinen HKP bereits, bevor mein ZA überhaupt mit der Endversorung beginnen kann bzw. konnte. Somit wusste ich von Anfang an, welche Kosten ich zu tragen habe und falle jetzt nicht aus allen Wolken. Ich bekam aber auch von beiden Seiten (ohne Nachfragen) die Kosten mitgeteilt, damit ich mich entscheiden konnte, ob ich es machen lasse oder nicht.

So, mein Mann wartet auf mich. Er möchte gerne raus, das Wetter ist heute einigermaßen gut. Gestern hatten wir traumhaftes Bergwetter.

LG
Helga

__________________________________
Es ist nie so schlimm, wie es sich anhört
 
Verfasst am: 06. 06. 2009, 12:35
kess.h
Premium Boarder
Themenersteller
Dabei seit: 06.12.2008
Beiträge: 386
Hi Helga,
freut mich, dass du schönes Wetter hast, wurde ja auch Zeit. Die Kosten kommen bei mir hin (also mit dem, was sie vorher gesagt hatten), nur der ZA ist weg, der andere ZA ist überlaufen und sie haben 2 Kronen vergessen. Und mich streßt das im Moment total ab, dieses ganze hin und her, ich fühle mich irgendwie total im Stich gelassen icon_frown.gif
LG, Kerstin
 
Verfasst am: 06. 06. 2009, 22:07
shirin
Premium Boarder
Dabei seit: 16.01.2009
Beiträge: 358
Krönchen schrieb:

Danke für den neuen Thread. Schaue ja nicht jeden Tag rein. Es ist schon gut so, damit wir nicht wieder ins Nimmerlein verschwinden.




Hmpf...und ausgerechnet jetzt bleibt der \'alte\' oben stehen?? *doof guck*


Tscha..., wären sich ZA und Implantologe mal von vornherein einig gewesen, hätte man mir sicher einen vernünftigen HKP erstellen können...
Aber offensichtlich wurde mein ZA genauso überrumpelt, wie ich...*seufz*
Was ja nun zur Folge hat, daß ich aus allen Wolken falle... *g* (nett ausgedrückt icon_wink.gif )

Bzw. ist das ja noch obendrein auf mangelnde Kommunikation zurückzuführen...

Kess, ich hab keinen Knochen von irgendwoher da hinein verpflanzt bekommen...das war wohl eine Art Granulat...
Da er nicht der redseligste ist, mit seinem Helferlein da Hand in Hand gearbeitet hat oder ich vllt. auch einfach nur mit diversen Ausdrücken nichts anfangen konnte, hab ich es wirklich und wahrhaftig nicht mitbekommen...
Aufgebogen, gebohrt und gemacht und getan wurde massig, aber was genau wofür war konnte ich auch nicht jedesmal fragen...hatte ja den Mund offen *grins*

Schon blöd so...aber jetzt möchte ich auch nur noch, daß es vobei ist... (fast) egal wie...

Kess, das Zeitliche wird vllt. echt noch \'n Problem..du bist ja nun quasi \'Zugezogene\' Patientin...
Vorrangig werden wohl erstmal all seine regulären Patienten behandelt werden wollen..
Ohje...lass dich nicht abwimmeln...

Mit deinen Schienen steht ich allerdings nach wie vor auf Kriegsfuß *knirsch* ich kanns mir noch imemr nicht so recht vorstellen...

Moment...nach noch dreimaligem Lesen *hust* fang ich an es zu verstehen...
Vllt. bekommst du auch solche seltsamen Einzelprovisorien darüber... einfach einzelne 0/8/15 Kronen, die aufgeklebt werden...
Wie dann daran \'ne Prothese halten soll, is mir allerdings schleierhaft...
Oder sollten diese Kronen gar nich ersetzt werden?
Versteh ichs jetzt doch wieder nich?? *koppkratz*
 
Verfasst am: 07. 06. 2009, 16:07
kess.h
Premium Boarder
Themenersteller
Dabei seit: 06.12.2008
Beiträge: 386
Hallo Shirin,
*kringel* du hast es fast verstanden... nicht böse sein, dass ich lachen muß, aber es ließt sich so lustig icon_smile.gif
Also so wie du denkst das es kommen soll, ist es jetzt. Daher muß das runter und hinterher will ich da 2 stinke normale weiße Kronen drauf haben.
Nicht so wie jetzt 2 Schneidezähne mit einer Krone überdeckt wo das scharfkantige Geschiebe dran befestigt ist. Hinterher brauch ich keine Prothese mehr und kein Geschiebe mehr, dann ist alles fest und daher weiß ich auch nicht, wie die 1 Krone in der Mitte zersägen wollen... könnt ihr Euch vorstellen, dass das gehen soll? Eine Krone, die 2 Schneidezähne abdeckt in der Mitte durchsägen ohne das die, die drauf bleiben soll, beschädigt wird? Ich nicht. Darum soll die ganz runter so das ich dann 2 Kronen für beide Schneidezähne bekommen kann. Ich will auch nur noch, dass alles fertig wird, weil total abgenervt. Mittwoch hab ich Gesprächstermin, mal gucken, was da dann raus kommt wegen dem Ganzen und mit der neuen ZA. *Uff* Ich schreib mir nen Zettel. Ich wäre ruckizucki fertig, wenn die da jetzt Zeit hätten und alles geklärt wäre. Mei regt mich das auf.
Ach ja, ich hatte auch nur so ein Knochenaufbaugranulat und eigenen Knochenmatsch vom Löcher bohren.

Hab hier ein Bild von einer Geschiebeprothese gefunden. Genauso siehts bei mir auch aus. Links 2 Schneidezähne überkront und recht die Prothese die dort eingeschoben werden kann. Und die 2 Schneidezähne sind unter EINER Krone, damit das Geschiebe mehr halt hat.

http://www.bego.com/uploads/pics/geschiebe_rillen_1.jpg

Hoffen wir mal, dass jetzt alles gut wird bei allen *Daumendrück*

LG, Kerstin
 
Verfasst am: 08. 06. 2009, 09:51
shirin
Premium Boarder
Dabei seit: 16.01.2009
Beiträge: 358
Achdu Alarm! Das sieht ja abenteuerlich aus!! *umfall*
Jedenfalls das, was ich erkennen kann...

Ich wollt dich eh schon grad um \'nen Foto bitten *g*, hat sich ja nu erübrigt...

Na, da bin ich ja auch mal gespannt, was daraus wird...

Wenn der Feiertag diese Woche nicht wäre, würde es bei mir auch schneller gehen...*seufz*
Dadurch is mein ZA in ein verlängertes WE unterwegs und ich hab das Nachsehen... *mpf*

Ich hab \'ne Heidenangst vor der Anprobe jetzt... er hat zwar gesagt evtl. würde er es durch Anhalten probieren...aber was wenns nicht geht??
Und selbst wenn wir die schmerzfrei hinkriegen ist immer noch der endgültige \'Anzug\' *g* der Kronen.... *weia*

Ich hab nämlich, entweder seitdem oder seit der Freilegung, \'n Pochen im Schneidezahn vorn...
Das war die ganzen Monate nicht..*seufz*


Was ist denn mit dem Rest hier?? *umguck* Is so still....
Gehts euch allen gut??


edith sacht, ich soll nich so schnell tippen, dann passieren nicht so viele Vertippers... Recht hat se...
 
Verfasst am: 08. 06. 2009, 16:14
kess.h
Premium Boarder
Themenersteller
Dabei seit: 06.12.2008
Beiträge: 386
Hi Kristin,
ja voll krass gell? Und der ZA der mir damals mit 24 die ganzen Zähne gezogen hat, hat immer gesagt ich soll nicht weinen, ich kriege wieder feste Zähne und dann hat er mir diesen heraus nehmbaren Sch**ß gefertigt. Ich hätte mir die Zähne nie ziehen lassen sollen, da waren keine Wurzeln entzündet... die Zähne sind nur abgebrochen, weil ich meine Weißheitszähne bekommen hatte, die eigentlich nie hätten kommen sollen, weil kein Platz im Kiefer icon_frown.gif Aber ich hatte keine Ahnung und dachte ja, ich kriege wieder Zähne... ich bin total in eine Depression gefallen danach icon_frown.gif Naja, vielleicht hab ich ja bald wieder feste Zähne icon_smile.gif

Also ich würde mir an deiner Stelle eine Betäubung geben lassen und die richtig anprobieren lassen. Hinterher wenn die erst mal drinnen sind... ists noch fieser und vielleicht auch schmerzhafter, die wieder entfernen zu lassen, wenn man nicht passt oder gefällt. Das du jetzt ein Pochen hast, kann von der Reizung sein, vielleicht liegt dein Impli dicht am Nerv. Mit Betäubung dürftest du aber nix spühren, also lass dir lieber eine geben.

Ansonsten... das gewarte und die Unwissenheit nerven mich total ab... aber Mittwoch um 20 Uhr lerne ich dann ja meine neue ZA kennen icon_frown.gif
 
Verfasst am: 08. 06. 2009, 17:55
shirin
Premium Boarder
Dabei seit: 16.01.2009
Beiträge: 358
kess.h schrieb:
icon_frown.gif Aber ich hatte keine Ahnung und dachte ja, ich kriege wieder Zähne... ich bin total in eine Depression gefallen danach icon_frown.gif Naja, vielleicht hab ich ja bald wieder feste Zähne icon_smile.gif




Das ist ja das Schlimme!!
Man ist verraten und verkauft!
Natürlich verlässt man sich auf die \'Fachmänner\'...ich hab auch jahrelang an die Götter in weiß geglaubt... ,daß die auch nur aufs Kohle machen aus sind, wollte ich nie wahrhaben.. *seufz*

Meinen Da hat es z.Zt. richtig schlimm erwischt...nur, daß es bei ihm richtig ernst wird/ist..er hat Krebs...und auch da haben zig Ärzte (er ist Privatpatient) erstmal herumgedoktort...sein Vetrauen, was Ärzte angeht, ist gen Null!
Verständlich..
Mittlerweile haben sich Mikromethastasen gebildet...ist also nicht mehr heilbar...





kess.h schrieb:

Ansonsten... das gewarte und die Unwissenheit nerven mich total ab... aber Mittwoch um 20 Uhr lerne ich dann ja meine neue ZA kennen icon_frown.gif



Um 20°°Uhr ist eh schon der Hammer! *find*
Aber besser als erst nächsten Monat, das ist schon richtig...
Ich drück dir die Daumen, daß es \'ne nette ist... wäre ja wenigstens EIN Lichtblick...

Und...NATÜRLICH hast du bald wieder richtige Zähne!! Menno! Wie kannst du denn etwas anderes auch nur denken?? Tz tz... icon_wink.gif

Ähm, wenn du sagst \'DAMALS\' mit 24 ....wie alt bist du?? *jetzt doch mal fragen muß... *verlegen guck*
 
Verfasst am: 08. 06. 2009, 18:26
kess.h
Premium Boarder
Themenersteller
Dabei seit: 06.12.2008
Beiträge: 386
Ja, das war echt grausam, vor allem als junges Mädchen oder Frau mit Gebiß im Mund. Das war der totale Horror, beim ersten Weißheitszahn den er im Oberkiefer gezogen hatte, hing gleich der andere Bakcenzahn mit dran, weil die ineinander gewachsen waren die Wurzeln, die hat er mir so blutig direkt nach dem reißen vor die Nase gehalten und immer gesagt... es tut mir leid, ich konnte nix dafür. Ich habe also Im Oberkiefer auf einer Seite auch nur 2 Backenzähne, denn auf jeder Kieferseite sind mir als Kind mit 8 Jahren schon je ein Backenzahn aus dem Kiefer operiert worden, weil mein Kiefer für alle Zähne zu klein ist. Damals hieß es ich werde nie Weißheitszähne kriegen, weil kein Platz im Mund wäre. Aber es sind alle 4 Stück gekommen. Ich war echt total gefrustet und depressiv und hab immer gedacht, warum hab ich mir die alle ziehen lassen... warum hab ich nicht mehr protestiert, ich frage mich das heute noch... 14 Jahre später... ich bin jetzt 38 unverheiratet und keine Kinder und Single... wer will auch eine Frau küssen, die schon ein Gebiß hat? Aber mittlerweile sehr lebenslustig und eigentlich ein totaler Quatschkopf und wer weiß, was noch kommt. Wenn ich jetzt zum ZA gehe muß ich mir jedesmal sagen... keine Angst die ziehen dir keine Zähne, es werden keine Zähne gezogen und dann gehts icon_smile.gif
Krebs ist sehr sehr schrecklich. Meine große Schwester hat Brustkrebs... gehabt... bis jetzt ist nach der OP noch nichts wieder gekommen, aber es war schrecklich und ist schrecklich. Aber dann zu wissen, es kann nicht mehr geheilt werden... puhh... ich mag gar nicht daran denken icon_frown.gif

Na, hoffen wir mal das Beste...
 
Verfasst am: 09. 06. 2009, 09:02
shirin
Premium Boarder
Dabei seit: 16.01.2009
Beiträge: 358
Du bist 38??? *umfall*
Ups...wie komm ich denn auf Anfang 20??? *rotwerd*

Weiß auch nich, irgendwie dachte ich, du wärst noch viel, viel jünger... *schäm*

Das Gefühl mit dem Gebiss und Küssen kenn ich...Männe kriegt seit Monaten auch nur \'n flüchtiges Wangenküsschen....damit muß er (ich ja auch) leben...
Vor allem, weil er mich ja nun auch \'ohne\' gesehen hat...
Ist auch beim eigenen Mann schon enorm doof.
Du bist aber nich schon immer Single?? Sorry..*knirsch*...bissi indiskret...

Die haben ja echt ganz schön gemurkst bei dir, hm?
Daß man da jemanden in tiefe Depressionen stürzt is klar! Interessiert die nur leider nicht die Bohne... *seufz*
(Und ich habs nur \'n paar Monate und dazu noch mit \'höherem\' Alter! Ich mag mir gar nicht vorstellen, wie so etwas in jungen Jahren ist..)

Ach menno..*ma drück*...du wirst sehen, demnächst gehts nur noch aufwärts! *zwinker*
Du wirst das breiteste Lächeln haben können, ohne den Mund - peinlich berührt - schnell wieder zuklappen zu müssen.
Bestimmt! *überzeugt bin*
 
Verfasst am: 09. 06. 2009, 17:18
kess.h
Premium Boarder
Themenersteller
Dabei seit: 06.12.2008
Beiträge: 386
Oooooch du kannst mich ruhig weiter für 20 halten *lach* ich wäre gerne nochmal 20... ich würd mir dann auch keine Zähne ziehen lassen. Ich dachte eh ich würde nie wieder zum Zahnarzt gehen und hatte auch immer totale Panik und jetzt auch no ab und zu... ich muß mir halt immer sagen, dass ich ja hingehe und mir kein Zahn gezogen wird. Ich hab auch meinen ZA der nicht mehr da ist schon gefragt, ob mir auch ja kein Zahn gezogen wird und den gesunden Zähnen nix passieren kann, hat der komisch geguckt. Aber er sagte nein und Implantate setzen sein nicht so schlimm wie Zähne ziehen und schon war meine Angst weg *grins*.
Ich kanns mir immer noch nicht vorstellen, dass ich bald wirklich wieder feste Zähne bekomme. Morgen habe ich ja Termin bei der neuen ZÄ bin schon voll aufgeregt. Single bin ich nicht schon immer, aber jetzt seit 5 Jahren wieder, hat aber auch Vorteile. Wie alt bist du eigentlich? So in meinem Alter?
 
Verfasst am: 09. 06. 2009, 19:52
shirin
Premium Boarder
Dabei seit: 16.01.2009
Beiträge: 358
kess.h schrieb:
Oooooch du kannst mich ruhig weiter für 20 halten *lach* ich wäre gerne nochmal 20...



Jau! Ich komm mit...*grins*
Ich würde glaube auch einiges anders machen..*hüstel* ...einiges...



kess.h schrieb:

Wie alt bist du eigentlich? So in meinem Alter?



*räusper*
Bissi drüber...

*nuschel* 41 ... *seufz*
 
Verfasst am: 09. 06. 2009, 19:56
kess.h
Premium Boarder
Themenersteller
Dabei seit: 06.12.2008
Beiträge: 386
Na dann hab ich richtig geschätzt ... in meinem Alter icon_wink.gif
 
Verfasst am: 10. 06. 2009, 13:03
Krönchen
Premium Boarder
Dabei seit: 27.01.2009
Beiträge: 340
Hallo Ihr Lieben,

melde mich noch einmal. Wetter ist heute mal wieder ganz besch...! Außerdem wollte ich schauen, ob es Euch allen gut geht.

Das mit dem zu kleinen Kiefer kenne ich. Mir sind also auch einige Zähne gezogen worden, weil sie nicht in die normale Zahnreihe passten. Allerdings wurden dann mit der Zeit die Weisheitszähne im UK rausoperiert und im OK in den letzten Jahren halt gezogen. Nachdem ich aber nun auch die letzten Backenzähne (oben linke u. unten rechts) verloren habe, komme ich an einem Zahnersatz nicht drumrum. Nur, wenn ich jetzt anfange bzw. angefangen habe, wird die Knabberleiste auch "generalsaniert". Ich bekomme im Endeffekt mit fast 50 Jahren noch schöne Zähne, die ich eigentlich noch nie hatte. Ich bin ehrlich, ich freue mich darauf wie ein kleines Kind. Ich bekomme zwar keine geraden Zähne (Frontzähne im OK stehen etwas nach innen), aber ich erhalte eine einheitliche Farbe. Das macht -glaube ich- schon viel aus.

Kerstin, ich drücke Dir für heute Abend ganz doll die Daumen. Wirst sehen, wird alles gut werden.

Krebs!! Kann ich auch ein Lied von singen. Mein Mann hatte vor über 5 Jahren auch einen bösartigen Schleimhautkrebs in der Nasenspitze. Er wurde jedoch 2 x operiert und es kam zum Glück auch nichts mehr nach. Meine Schwiegereltern sind beide innerhalb von 5 Jahren an Lungenkrebs gestorben. Krebs ist schon eine böse Krankheit.

Ich hoffe, ich kann vor Heimreise noch einmal reinschauen. Samstag gehts wieder nach Hause.

LG
Helga

__________________________________
Es ist nie so schlimm, wie es sich anhört
 


Portalinfo:

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer und 0 Gäste.
Heute waren bereits 0 registrierte Benutzer und 0 Gäste online.

Derzeit online


implantate.com hat 3958 registrierte Benutzer, 9833 Themen und 32509 Antworten. Es werden durchschnittlich 6.86 Beiträge pro Tag erstellt.
Anzeige
Leistungen
    Implantologen finden...

    Qualifizierte Spezialisten, mit implantate.com - Gewährleistung und -Preisgarantie in Ihrer Nähe (Deutschland, Österreich, Schweiz).


    Erweiterte Suche
    Wussten Sie schon, dass...

    Implantatbehandlungen heutzutage eine Erfolgsquote (Einheilung) von nahezu 100% erreichen und damit zu den erfolgreichsten medizinischen Therapien überhaupt gehören?


    Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation