Das Zahnimplantate-Diskussions-Forum

Kugelkopfattachment

Verfasst am: 19. 12. 2016, 18:13
pataja2016
Gast
Themenersteller
Dabei seit: 19.12.2016
Beiträge: 1
Hallo! Hat jemand Erfahrung mit einem implantatgetragenen herausnehmbaren Zahnersatz auf 6 Implantaten mit Kugelkopfankern im Oberkiefer? Ein Zahnarzt schlägt mir Kugelkopfversorgung vor, mit der Begründung, dass die Implantate aufgrund vom Knochenschwund vertikal weniger Platz haben und eine Teleskopversorgung die Gefahr in sich verbirgt, dass die Implantate leichter gelockert werden können, weil der Abutment deutlich länger ausfällt, als der Implantat selbst. Was soll ich davon halten? Wäre eine Kugelkopflösung ausreichend gut und stabil für den Oberkiefer? Danke für die Rückmeldung.
 
Verfasst am: 20. 12. 2016, 15:46
JanaRat
Fresh Boarder
Dabei seit: 29.07.2015
Beiträge: 16
Hallo pataja,

das ist so ohne Kenntnisse von deinem Kiefer schwierig auf die Ferne zu beurteilen. Du solltest dir gf. eine zweite Meinung beim Spezialisten einholen.


Kommt bei dir Knochenaufbau nicht in Frage? Für den Knochenaufbau gibt es verschiedene Möglichkeiten, vielleicht solltest du dich hier noch einmal aufklären lassen:


"Knochenaufbau mit Knochenersatzmaterial


Der Einsatz von Knochenersatzmaterialien stellt die „klassische“ Form des Knochenaufbaus dar. Dabei wird neben dem sogenannten autologen Knochen, also Eigenknochengewebe, das aus dem Kinn entnommen wird, auch synthetisches, tierisches oder pflanzliches Ersatzmaterial verwendet. Das körpereigene Gewebe stellt dabei immer die beste Option dar."


"Knochenregeneration durch Wachstumsfaktoren


Eine wirkungsvolle Methode, um die knöcherne Regeneration zu beschleunigen, stellt die Herstellung eines Blutplättchenkonzentrats dar. In funktionsfähigen Blutplättchen (Thrombozyten) finden sich vermehrt Wachstumsfaktoren für den Knochen, welche die Knochenregeneration nach einem Eingriff vorantreiben und so den Wundheilungsprozess beschleunigen. Dieses Verfahren hat den Vorteil, dass sowohl körpereigenes als auch Knochenersatzmaterial zusammen verwendet werden."


"Knochenzüchtung aus körpereigenem Gewebe


Eine andere Möglichkeit stellt die Züchtung von Knochengewebe dar. Eine geringe Menge Knochenhaut aus dem hinteren Backenzahnbereich reicht dafür aus. Aus den daraus gewonnen Zellen züchten Experten im Labor neue Knochensubstanz, die wir dann exakt dort positionieren, wo später die Implantate gesetzt werden sollen. Entnahmedefekte, Schwellung und Schmerzen entfallen bei dieser Methode, ebenso wie eine Abstoßungsreaktion."


"Für den Knochenaufbau kommen verschiedenen Verfahren zum Einsatz – abhängig von der Lage (Ober- oder Unterkiefer, Seiten- oder Frontzähne) und der Art des Knochenmangels (in der Breite oder Höhe, fortgeschritten oder gering). Zu den Verfahren gehören:


Sinuslift-Verfahren intern/extern
Eigenknochentransplantation
Knochenspreizung (Bone Spreading)
Knochenspaltung (Bone Splitting)
Distraktionsosteogenese"


Die Zitate stammen von der Webseite von Dr. Witteler und Dr. Paeske in Münster: http://www.dr-witteler.de/knochenaufbau/


Liebe Grüße,

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 20.12.2016 um 15:47.]
 
Verfasst am: 20. 12. 2016, 15:48
JanaRat
Fresh Boarder
Dabei seit: 29.07.2015
Beiträge: 16
Leider scheint etwas mit der Formatierung nicht zu stimmen, und ich kann den Text nicht schön in Absätze gliedern. Ich hoffe es ist trotzdem hilfreich.
 


Portalinfo:

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer und 0 Gäste.
Heute waren bereits 0 registrierte Benutzer und 0 Gäste online.

Derzeit online


implantate.com hat 3966 registrierte Benutzer, 9852 Themen und 32559 Antworten. Es werden durchschnittlich 6.85 Beiträge pro Tag erstellt.
Anzeige
Leistungen
    Implantologen finden...

    Qualifizierte Spezialisten, mit implantate.com - Gewährleistung und -Preisgarantie in Ihrer Nähe (Deutschland, Österreich, Schweiz).


    Erweiterte Suche
    Wussten Sie schon, dass...

    die eigentliche Implantation typischerweise kaum Schmerzen nach sich zieht, da die geschaffene Knochenwunde ja direkt mit dem gewebefreundlichen Implantat wieder versiegelt wird, quasi wie ein Pflaster? Allerdings sind Knochenentnahmestellen (für einen Knochenaufbau) in der Regel für ein paar Tage durchaus schmerzend. Mehr unter  Nach der Implantation: Schmerzen?


    Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation