Das Zahnimplantate-Diskussions-Forum

Kauen mit neuen Stegprothesen

Verfasst am: 14. 07. 2017, 00:43
Heinz
Fresh Boarder
Themenersteller
Dabei seit: 14.07.2017
Beiträge: 6
Hallo Wissende,

ich bin 72 Jahre alt und bekomme nach gut 5 Monaten Einheilungszeit von je 4 Implantaten OK + UK in den nächsten Tagen meine Stegprothesen. Meine Zahnäztin machte mich heute bei einer Anprobe eindringlich darauf aufmerksam, dass ich in den ersten ein bis zwei Monaten vorsichtig beißen müsse, um den Prothesenkunststoff nicht zu zerbrechen. Man habe anfangs zu wenig Gefühl und könne leicht zu fest zusammenbeißen. Prothese und Steg halten bombenfest, aber der Prothesenkunststoff sei immer das schwächste und anfangs gefährdete Glied.
Da ich von diesem vorsichtigen Beißen bisher nie gehört oder gelesen hatte, interessiert mich die diesbezügliche Meinung von Stegprothesenträgern und/oder Fachleuten.

Heinz, noch zahnlos
 
Verfasst am: 14. 07. 2017, 11:44
Bremer
Senior Boarder
Zahntechniker
Dabei seit: 29.03.2011
Beiträge: 72
Ich empfehle dringend eine Metallbasis zur Verstärkung der Prothese.
 
Verfasst am: 14. 07. 2017, 12:30
Heinz
Fresh Boarder
Themenersteller
Dabei seit: 14.07.2017
Beiträge: 6
Danke für den Hinweis. Ich wäre nie auf den Gedanken gekommen, dass die Prothesen nicht selbstverständlich eine Metallverstärkung haben. Morgen werde ich mehr wissen, da bekomme ich die fertigen Prothesen.
 
Verfasst am: 14. 07. 2017, 13:55
Heinz
Fresh Boarder
Themenersteller
Dabei seit: 14.07.2017
Beiträge: 6
Ich habe soeben bei der Ärztin nachgefragt. Meine Stegprothesen haben selbstverständlich eine Metallbasis.
 
Verfasst am: 17. 07. 2017, 00:14
Susade
Fresh Boarder
Dabei seit: 08.06.2016
Beiträge: 17
Habe seit Mai eine Stegprothese und mir wurden solche Anweisungen nicht gegeben. Nur das Einsetzen nach Reinigung sollte keinesfalls mit Bisskraft gemacht werden, sondern mit Fingerdruck.

Wüsste nicht, was sich an Belastung nach 2 Monaten verändern sollte, man haut ja gerade am Beginn nicht gleich mit voller Kraft in eine enorme Kruste.....eher später, wenn man Vertrauen zu seinen neuen Beißerchen gefunden hat.

Mein Prothesenkunststoff hält auf alle Fälle beides aus, anfangs vorsichtig und jetzt ohne zu überlegen.
 
Verfasst am: 17. 07. 2017, 11:39
Heinz
Fresh Boarder
Themenersteller
Dabei seit: 14.07.2017
Beiträge: 6
Die Begründung der Ärztin war, dass man anfangs beim Beißen keine oder kaum eine Rückmeldung vom Kiefer erhalte, und man deshalb zu fest beißen könnte. Mit meinen nun eingesetzten Prothesen kann ich das bestätigen. Ich spürte im Kiefer so gut wie keinen Druck beim Beißen, was allerdings laufend spürbar gefühlvoller wird.
Allerdings habe ich nun ein anderes Problem(?), das ich erst beim erstmaligen Essen mit Prothesen bemerkte: Die Prothesen haben pro Quadrant nur 6 statt der erwarteten 7 Zähne; drei Backenzähne, einen Eckzahn und zwei Schneidezähne. Der letzte Backenzahn (der vor dem schon lange nicht mehr vorhandenen Weisheitszahn) fehlt, was sich beim Kauen unangenehm bemerkbar macht. Nun warte ich auf die Stellungnahme der Ärztin.
 
Verfasst am: 17. 07. 2017, 14:06
Susade
Fresh Boarder
Dabei seit: 08.06.2016
Beiträge: 17
Gerade noch nachgezählt, bei mir sind es je 7.
 
Verfasst am: 17. 07. 2017, 17:32
Heinz
Fresh Boarder
Themenersteller
Dabei seit: 14.07.2017
Beiträge: 6
Du Glückliche. Erste Antwort der Ärztin: Die Prothesen werden so angefertigt, wie es der Biss ermöglicht. Details erfahre ich bei meinem nächsten Besuch.
 
Verfasst am: 17. 07. 2017, 17:54
Bremer
Senior Boarder
Zahntechniker
Dabei seit: 29.03.2011
Beiträge: 72
Das Kauzentrum ist der 1. große Backenzahn.
 
Verfasst am: 17. 07. 2017, 19:04
Heinz
Fresh Boarder
Themenersteller
Dabei seit: 14.07.2017
Beiträge: 6
Wenn ich das richtig interpretiere, ist das Wichtigste zum Kauen ein vorhandenes Kauzentrum. Da meine Prothesen alle Sechser enthalten, sollte ich also beim Kauen nach einiger Gewöhnungszeit keine Probleme haben.
 


Portalinfo:

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer und 0 Gäste.
Heute waren bereits 0 registrierte Benutzer und 0 Gäste online.

Derzeit online


implantate.com hat 3958 registrierte Benutzer, 9833 Themen und 32509 Antworten. Es werden durchschnittlich 6.86 Beiträge pro Tag erstellt.
Anzeige
Leistungen
    Implantologen finden...

    Qualifizierte Spezialisten, mit implantate.com - Gewährleistung und -Preisgarantie in Ihrer Nähe (Deutschland, Österreich, Schweiz).


    Erweiterte Suche
    Wussten Sie schon, dass...

    die häufigsten Ursachen von Zahnverlust bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen Karies und Unfälle sind? Ab dem 35-40. Lebensjahr aber die Parodontitis (Parodontose) für die meisten Zahnverluste verantwortlich zu machen ist.


    Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation