Diskussions-Forum Zahnimplantate und Zahnersatz

In kurzer Zeit neue Zähne ohne Schmerzen und Schwellungen

gerda260756
Mitglied seit 24. 10. 2008
399 Beiträge



gerda260756
Mitglied seit 24. 10. 2008
399 Beiträge



gerda260756
Mitglied seit 24. 10. 2008
399 Beiträge



gerda260756
Mitglied seit 24. 10. 2008
399 Beiträge



gerda260756
Mitglied seit 24. 10. 2008
399 Beiträge



gerda260756
Mitglied seit 24. 10. 2008
399 Beiträge



Eva
Eva

Hallo da bin ich wieder .... Eva ...

heute habe ich einen Bericht in unserem Tagesblatt gelesen - Anzeige - wie oben- schwedische Implantations-Methode jetzt auch in .. unserer Stadt .. und Umgebung -bitte Nachsicht wegen der möglichen Identifizierung meiner Person -
Ich zitiere: Navigiertes Implatieren mit Bohrschablone neue Methode? In nur ca. 1-2 Stunden werden sicher und unblutig - Zahnkronen und Implantate gesetzt. Diese Methode ist neu seit 2006 - Durch D3-Methode Schichtröngten wird das Kieferverhältnis des Pat. dargestellt . Die Gefahr das Zahnwurzel, Nachbarzähne Kieferhöhe oder Nerven verletzt werden wie es bisher möglich war (!) wird durch die 3D Behandung ausgeschlossen (!)
Der neue sanfte (!) Eingriff dauert nur 1-2 Studnen keine Narben, keine Schwellungen derZA legt die Lage und Länge der Implatate direkt über dem jeweiligen Zahn bereits im Vorfeld der Laborarbeiten fest. -
Sehr geehrte Experten- liebe Mitpatieten- kennen Sie diese Darstellung ist die wirklich so neu ist das ein Verfahren welches jemand von Ihnen kennt, bitte um Mitteilung. Wenn das wirklich so super ist, dann würde ich endlich .!! den Schritt zur Implantation wagen. .. bitte helfen Sie mir dabei. Danke im voraus.
Liebe Grüße
Eva



Karieskönig
Karieskönig

Hallo,
ich sage immer,......
" Je bunter der Prospekt - desto größer die Lüge" - ich habe mich auf bewährtes verlassen u. bin gut damit gefahren.
Grüße Karieskönig



SteLu
Mitglied seit 05. 11. 2008
110 Beiträge

ich auch, und ich bin meinem Zahnarzt auch dankbar, dass er mich zu einen Chirurgen überwiesen hat, der nach bewährten Methoden implantiert und mir es nicht so ergeht wie Gerda.
Ich glaube Eva sucht nur immer wieder nach Ausreden und Argumenten um die Entscheidung hinauszuschieben. Das ist nicht gut. So wird es nie was.
Viele Grüße von Steffi



Eva
Eva

Hallo Gerde,
ich habe trotz Deines nun sagen wir einmal etwas ironischen Antwort auf meine Frage, geschmunzelt - ia ich habe so schisss.... weil ich soviel negative Infos auch in meiner örtlichen Umgebung erfahren habe, da helfen die wenigen postiven leider nicht sehr darüber hinweg.Danke dafür dassDu mich begleiten würdest... warum gehst Du wieder dran?? heißt dass dass Du Deine Behandlung unterbrochen hast? Wenn ja warum? Du hast natürlich völlig Recht damit, dass schwarz sehen keine Beisserchen bringt lach.. Nachdem ich aber wie bekannt schon seit zwei (oder mehr) Jahren mit meine Provi lebe und zwar eingeschränkt aber immerhin lebe ich noch .. ist der Weg zum Chirurgen - das Wort alleine macht mir schon Angst- ein sehr steiniger verstehts was ich meine. Trotzdem vielen Dank für Dein Hilfsangebot.
Liebe Grüße
Eva