Wissenschaftliche Kurzinformationen (Abstracts) zum Thema Knochenaufbau durch

Dentointegration eines Titanimplantats: Ein Fallbericht


Schwarz F, Mihatovic I, Golubovic V, Becker J.
Dentointegration of a titanium implant: a case report.
Oral Maxillofac Surg. 2013 Sep;17(3):235-41.

Durch Zufall wurde ein Titanimplantat mit einer sandgestrahlten und geätzten Oberfläche in eine verheilte palatinale Extraktionsalveole inseriert, in welcher ein Teil der palatinalen Wurzel verblieben war. Die histologische Untersuchung des Zufallsbefundes ergab, dass sich im akzidentell eröffneten Wurzelkanal reparatives Hartgewebe ausgebildet hatte. Zwischen dem Implantat und der Dentinoberfläche hatte sich atubuläres Dentin ausgebildet, das zu einem engen Kontakt mit der Implantatoberfläche geführt hatte.

Schlussfolgerung: Der vorliegende Fallbericht stellt den ersten histologischen Nachweis einer durch Pulpagewebe induzierten Dentointegration eines Titanimplantats dar.

Letzte Aktualisierung am Samstag, 14. September 2013