Wissenschaftliche Kurzinfos über Keramik in der Implantologie: Keramikimplantate, Zirkonimplantate, Zirkonabutments

Osseointegration von Dentalimplantaten aus Zirkonoxid in tierexperimentellen Studien: Ein systematischer Review und eine Metaanalyse


Pieralli S, Kohal RJ, Lopez Hernandez E, Doerken S, Spies BC.
Osseointegration of zirconia dental implants in animal investigations: A systematic review and meta-analysis.
Dent Mater. 2018 Feb;34(2):171-182.

Für eine Analyse der implantatbezogenen Parameter BIC, RTQ und von Push-In-Tests wurde eine Literaturrecherche zu tierexperimentellen Studien in den Datenbanken Pubmed, Cochrane und Embase durchgeführt. Insgesamt 54 Studien mit 3.435 Implantaten und 954 Versuchstieren erfüllten die Einschlusskriterien.

Grundsätzlich konnten keine signifikanten Unterschiede zwischen Implantaten aus Zirkonoxid, aus Zirkonoxidverbindungen und Titan bezüglich der genannten Parameter ermittelt werden. In Abhängigkeit vom tierexperimentellen Modell waren jedoch signifikante Unterschiede messbar.

So konnten beispielsweise ein signifikant reduzierter BIC im Schweinemodell und ein signifikant geringerer RTQ bei Implantaten aus Zirkonoxid im Vergleich zu Titanimplantaten im Hundemodell beobachtet werden.

Letzte Aktualisierung am Freitag, 09. Februar 2018