Wissenschaftliche Kurzinfos über Keramik in der Implantologie: Keramikimplantate, Zirkonimplantate, Zirkonabutments

Genomanalyse und klinische Auswirkungen auf die frühe Biofilmformation auf Dentalimplantaten mit Abutments aus Titan oder Zirkonoxid


Raffaini FC, Freitas AR, Silva TSO, Cavagioni T, Oliveira JF, Albuquerque Junior RF, Pedrazzi V, Ribeiro RF, do Nascimento C.
Genome analysis and clinical implications of the bacterial communities in early biofilm formation on dental implants restored with titanium or zirconia abutments.
Biofouling. 2018 Feb;34(2):173-182.

20 gesunde Probanden wurden auf Implantaten mit Abutments aus Titan oder Zirkonoxid versorgt. Insgesamt 720 Proben wurden nach 30 Tagen unter Funktion aus dem periimplantären Sulkus, den Innenflächen der Implantate, den Abutmentoberflächen und den prothetischen Suprakonstruktionen gesammelt und analysiert. Klinische und röntgenologische Parameter wie Sondierungstiefe, Blutungsindex, klinisches Attachmentlevel und krestaler Knochenverlust wurden ebenfalls untersucht.

Auf den Titan- und Zirkonoxidabutments konnte eine ähnliche Zusammensetzung und Anzahl Bakterien ermittelt werden, die mit der bakteriellen Besiedelung natürlicher Zähne vergleichbar war.

Letzte Aktualisierung am Freitag, 09. Februar 2018