Wissenschaftliche Kurzinfos aus der Implantologie: Guided Surgery

Wie kann die Fehlpositionierung einer stereolithografischen schleimhautgelagerten Bohrschablone die Genauigkeit der Implantatinsertion beeinflussen?


Cassetta M, Di Mambro A, Giansanti M, Stefanelli LV, Barbato E.
How does an error in positioning the template affect the accuracy of implants inserted using a single fixed mucosasupported stereolithographic surgical guide?
Int J Oral Maxillofac Surg. 2014 Jan;43(1):85-92.

Die Positionierung der Bohrschablone auf einer anders gestalteten Oberfläche als die, auf welcher die diagnostische Schablone hergestellt wurde, kann zu einer Fehlpositionierung der Implantate führen, die auch als „Guide Positioning Error“ bezeichnet wird. Das Ziel der Studie war die Messung der Abweichung der postoperativen von der geplanten Implantatposition durch die Positionierung der Bohrschablone, der Lokalisation (Ober- bzw. Unterkiefer) und der Dicke der Schleimhaut. Dazu wurden 24 Patienten mit 172 Implantaten versorgt.

Die Fehlpositionierung der Bohrschablone beeinflusste die Genauigkeit der Implantatposition nur im Halsbereich in signifikanter Weise. Die Art des Kiefers und die Dicke der Schleimhaut hatten keinen Einfluss auf die Abweichung der Implantatposition.

Letzte Aktualisierung am Donnerstag, 09. Januar 2014
Anzeige