Wissenschaftliche Kurzinfos aus der Implantologie: Guided Surgery

Technische Genauigkeit gedruckter Bohrschablonen zur geführten Implantation mittels der coDiagnostix-Software


Kühl S, Payer M, Zitzmann NU, Lambrecht JT, Filippi A.
Technical accuracy of printed surgical templates for guided implant surgery with the coDiagnostiX softwares.
Clin Implant Dent Relat Res. 2015 Jan;17 Suppl 1:e177-82.

Die virtuellen Planungsdaten und dreidimensional eingescannten Daten der Kiefermodelle von neun Patienten wurden dazu verwendet, Implantatpositionen zu planen und um auf dieser Grundlage chirurgische Bohrschablonen herzustellen. Die Position der Bohrlöcher in den Schablonen wurde anschließend mit den geplanten Positionen verglichen.

Die Bohrlöcher in den Schablonen zeigten zentral am oberen Rand der Bohrung in der Schablone eine mittlere dreidimensionale Abweichung von 0,22 mm. Am unteren Rand der Bohrung betrug diese 0,24 mm. Die mittlere Winkelabweichung lag bei 1,5 Grad.

Schlussfolgerung: Gedruckte Bohrschablonen ermöglichen eine hohe In vitro-Übertragungsgenauigkeit der geplanten Implantatposition auf den Patienten.

Letzte Aktualisierung am Samstag, 17. Januar 2015
Anzeige