Wissenschaftliche Kurzinfos (Abstracts) zur navigierten Implantologie:

Die Genauigkeit einer knochengelagerten Bohrschablone zur Implantatinsertion unter direkter visueller Kontrolle


Sun Y, Luebbers HT, Agbaje JO, Kong L, Schepers S, Daems L, Legrand P, Jacobs R, Politis C, Vrielinck L.
Accuracy of a Dedicated Bone-Supported Surgical Template for Dental Implant Placement with Direct Visual Control.
J Healthc Eng. 2015;6(4):779-89.

38 Implantate (16 im Ober- und 22 im Unterkiefer) wurden bei sieben zahnlosen Patienten mittels knochengelagerter Bohrschablonen geführt eingesetzt. Die mittlere Winkelabweichung zwischen der geplanten und der tatsächlichen Implantatposition betrug 6,4 Grad. Im Bereich der Implantatschulter/dem Implantatapex lagen die Abweichungen bei 1,47 mm/1,70 mm.

Schlussfolgerung: Die Implantatinsertion mit der knochengelagerten Bohrschablone führte zu einer akzeptablen klinischen Genauigkeit.

Letzte Aktualisierung am Donnerstag, 01. Januar 2015