Wissenschaftliche Kurzinfos aus der Implantologie: Guided Surgery

Die Genauigkeit der Implantatinsertion im posterioren Oberkiefer mittels zweier unterschiedlicher Bohrschablonen: Eine Pilotstudie in humanen Kieferpräparaten


Noharet R, Pettersson A, Bourgeois D.
Accuracy of implant placement in the posterior maxilla as related to 2 types of surgical guides: a pilot study in the human cadaver.
J Prosthet Dent. 2014 Sep;112(3):526-32.

Ziel der Studie war der Genauigkeitsvergleich der computergestützten gegenüber der freihändigen Implantatinsertion. Dazu wurden sechs menschliche Kieferpräparate mit einer beidseits verkürzten Zahnreihe (Klasse 1 nach Kennedy-Applegate) nach dem Zufallsprinzip einer der beiden Therapiemethoden zugeteilt und es wurden insgesamt 39 Implantate eingesetzt. Die statistische Analyse ergab signifikant höhere Genauigkeitswerte im Halsbereich und am Apex der Implantate bei der computergestützten Implantatinsertion. Die Abweichungen in der Insertionstiefe waren in beiden Gruppen vergleichbar. Die Knochendichte hatte keinen Einfluss auf die Genauigkeit der Implantatinsertion.

Letzte Aktualisierung am Freitag, 05. September 2014
Anzeige