Wissenschaftliche Kurzinfos (Abstracts) zur digitalen Zahnersatzfertigung auf Implantaten:

Bruchbelastbarkeit von CAD/CAM-gefertigten Kronen aus monolithischem Lithiumdisilikat oder verblendeten Kronen aus Zirkonoxid auf Implantaten im Seitenzahnbereich


Kim JH, Lee SJ, Park JS, Ryu JJ.
Fracture load of monolithic CAD/CAM lithium disilicate ceramic crowns and veneered zirconia crowns as a posterior implant restoration.
Implant Dent. 2013 Feb;22(1):66-70.

In der vorliegenden In vitro-Studie wurde das Bruchverhalten implantatgetragener monolithischer Lithiumdisilikatkronen (IPS e.max) im Vergleich zu keramikverblendeten Zirkonoxidkäppchen im Seitenzahnbereich untersucht. Sowohl die monolithischen Kronen aus Lithiumdisilikat als auch die Zirkonoxidkäppchen wurden mittels CAD/CAM-Verfahren hergestellt. Die Zirkonoxidkäppchen wurden anschließend entweder mit Schicht- oder mit Presskeramik verblendet.

Die Zirkonoxidkronen mit Presskeramikverblendung zeigten den höchsten Frakturwiderstand. Alle Frakturen in der Gruppe der Zirkonoxidkronen mit geschichteter Verblendung ereigneten sich innerhalb der Verblendschicht.

Letzte Aktualisierung am Freitag, 22. Februar 2013