DENTSPLY Implants – im Dienste von Innovation, Wissenschaft und klinischer Forschung


Mannheim, 10. März 2015 – Vor drei Jahren präsentierte sich DENTSPLY Implants erstmals am Dentalmarkt und hat seitdem weltweit eigene Vertriebsgesellschaften gegründet. DENTSPLY Implants hat heute einen globalen Direktvertrieb mit 25 Vertriebseinheiten und kooperiert in mehr als 40 Ländern der Welt mit exklusiven Vertriebspartnern. Etwa 95 Prozent des derzeitigen Umsatzes erzielt DENTSPLY Implants mit eigenen Vertriebsorganisationen.

Einen wesentlichen Anteil an der globalen Expansion hatte im vergangenen Jahr die Eröffnung von DENTSPLY Implants in China, einem Markt, in dem die Implantatsysteme ANKYLOS und XiVE bereits seit 1998 erfolgreich vertreten sind. Der chinesische Markt verzeichnet ein rasantes Wachstum, insbesondere im High-End-Segment mit Produkten wie Dentalimplantaten.

„Es ist wirklich spannend, Teil der Entwicklung und des Wachstums in dieser dynamischen Region zu sein. Mit der Eröffnung führten wir auch das ASTRA TECH Implant System im chinesischen Markt ein. Zudem haben wir ein umfassendes klinisches Forschungsprogramm an fünfzehn Studienzentren in China“, sagt Lars Henrikson, Group President DENTSPLY Implants.

Parallel zum Start in neuen Märkten rund um den Globus hat DENTSPLY Implants seine Aktivitäten in Wissenschaft und klinischer Forschung vorangetrieben. 40 Jahre Expertise, Wissen und Erfahrung in allen relevanten Feldern und Technologien der dentalen Implantologie sind das solide Fundament des Unternehmens. Produkte und Lösungen von DENTSPLY Implants sind gut dokumentiert und erwiesenermaßen klinisch zuverlässig. Die Dokumentation ist ein wesentlicher und integraler Bestandteil des Produktentwicklungsprozesses.

„Unser Bekenntnis zur Forschung und zu wissenschaftlich erprobten Lösungen ist stärker den je – Produkte von DENTSPLY Implants sind in mehr als 1.650 wissenschaftlichen Publikationen dokumentiert. Zurzeit haben wir 200 laufende Studien mit derzeit mehr als 450 beteiligten Klinikern. Die neuen 5-Jahres-Daten zu den OsseoSpeed-Implantaten erfüllen uns mit Stolz und Freude. Diese zeigen den Erhalt des Knochenniveaus vom Zeitpunkt der Implantation an, und bestätigen einen durchschnittlichen Knochenabbau von nur 0,3 mm“, erklärt AnnaKarin Lundgren, Director Global Scientific Affairs bei DENTSPLY Implants.

Ein weiterer Eckpfeiler von DENTSPLY Implants ist das Engagement des Unternehmens in Sachen Innovation. Seit seinem Start hat DENTSPLY Implants kontinuierlich maßgebliche digitale Lösungen auf den Markt gebracht und mit der Weiterentwicklung des digitalen Workflows in der Implantattherapie für beste funktionelle und ästhetische Ergebnisse die Bedürfnisse vieler Zahnärzte und Zahntechniker erfüllt.

„Unser beständiger Erfolg hängt davon ab, wie Kunden und Patienten unsere Produkte und unseren Service erleben. Unser Fokus liegt darauf, unseren Kunden sichere und gut dokumentierte Lösungen sowie besten Service zu bieten. Ein Beispiel für unsere Kundenfokussierung ist das ASTRA TECH Implant System EV, das wir in Zusammenarbeit mit unseren Kunden entwickelt haben. Die Markteinführung dieses System war einer der erfolgreichsten Launches überhaupt in der Geschichte von DENTSPLY“, ergänzt Lars Henrikson.

Letzte Aktualisierung am Dienstag, 10. März 2015
Anzeige