Implantologie aktuell - Seite 6

Erstmals stehen Implantologen und Zahntechniker gemeinsam im Fokus des Internationalen DGZI-Jahreskongresses vom 2. bis 3.10. 2015 in Wiesbaden

Mittwoch, 17. Juni 2015

So offensiv dürfte bislang kaum eine Fachgesellschaft die nicht immer spannungsfreie Zusammenarbeit zwischen Zahntechnikern und Zahnmedizinern ins Zentrum gesetzt und beworben haben, wie es die DGZI (Deutsche Gesellschaft für Zahnärztliche Implantologie) mit dem Motto ihres 45. Internationalen Jahreskongresses am 2. und 3. Oktober 2015 in Wiesbaden vollzieht: "Zahntechnik und Implantologie - Schnittstelle zum Erfolg", lautet der Titel des Kongresses, dessen zukunftsorientierten Anspruch auch das Programm widerspiegelt.

weiterlesen

INTERNA der DGÄZ 2015: Implantat und Funktion, Wissen und Gefühl

Montag, 15. Juni 2015

Wenn die Deutsche Gesellschaft für Ästhetische Zahnmedizin/DGÄZ im Frühjahr zur Mitglieder-Veranstaltung traditionell nach Westerburg einlädt, berichten die Referenten aus Wissenschaft, Praxis und Zahntechnik üblicherweise über ästhetische Lösungen, bei denen die Funktion als selbstverständlich vorausgesetzt wird. Fast schon ein Statement war daher das Programm der diesjährigen INTERNA am 15. und 16 Mai 2015: Mit dem Thema „Implantat und Funktion“ übernahm diesmal die Funktion die Hauptrolle und betonte damit, welche Relevanz das Thema in der ästhetischen Zahnmedizin hat. weiterlesen

Gibt es das „ideale Implantat“?, fragte die 19. Jahrestagung des DGI-Landesverbandes Berlin-Brandenburg

Freitag, 29. Mai 2015

Spannend, wenn ein Kongress sich ein einzelnes Produkt vornimmt und dieses von hochkarätigen Experten von allen Seiten beleuchten lässt – so geschehen bei der 19. Jahrestagung des DGI-Landesverbandes Berlin-Brandenburg am 25. April 2015. Das Programm des Kongresses und sicher auch die trendige Location am Bahnhof Zoo sorgten dafür, dass neben vielen traditionellen Teilnehmern auch eindrucksvoll viele junge Zahnärzte zu den Gästen gehörten.

weiterlesen

Nur medizinisch begründetes Bleaching (z.B. nach Wurzelfüllung) umsatzsteuerfrei!

Donnerstag, 21. Mai 2015

Wenn nach einer medizinischen Notoperation beispielsweise am Bauch infolgedessen hässliche und beeinträchtigende Narben später in einer zweiten Operation verschönert werden, wird diese Operation nicht als rein ästhetische Behandlung angesehen. Die Rechnung kann von den approbierten Ärzten ohne Umsatzsteuer gestellt werden. Obwohl dies ein Eingriff ästhetischer Natur ist, ist er umsatzsteuerfrei, weil es sich um eine die Folgebehandlung einer medizinisch indizierten – in diesem Beispiel – Bauchoperation handelt. Was im Medizinischen sofort nachzuvollziehen ist, war einem Finanzamt in Schleswig-Holstein im Falle einer Zahnaufhellung eines verfärbten nervtoten und wurzelbehandelten Zahnes eine Klage wert. weiterlesen

Wahlen bei der DGÄZ: Spiegel der Veränderungen im Berufsstand

Donnerstag, 21. Mai 2015

Anlässlich der Mitgliederversammlung der DGÄZ am 16. Mai 2015 in Westerburg hat sich der Vorstand der wissenschaftlichen Gesellschaft neu aufgestellt – unter Federführung des bisherigen und in seinem Amt einstimmig bestätigten Präsidenten Prof. Dr. mult. Robert Sader. Das neue Team repräsentiert die Veränderungen im Berufsstand in seiner gesamten Breite und ist damit hervorragend auf die Zukunft der Zahnmedizin in Deutschland ausgerichtet, wie Professor Sader nach der Wahl sagte. weiterlesen

Wissenschaftler der Technischen Universität Dresden entwickeln Implantate für den menschlichen Unterkiefer und endodontische Instrumentenspitzen aus Faserverbundwerkstoffen

Mittwoch, 13. Mai 2015

Am Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik (ILK) der Technischen Universität Dresden arbeiten Wissenschaftler an der Entwicklung innovativer Produkte und Problemlösungen für medizintechnische Anwendungen. Die traditionellen Anwendungsfelder des Leichtbaus – Maschinen- und Anlagenbau, Automobilbau oder Luft- und Raumfahrt – haben sich um den Bereich Medizintechnik erweitert. Dabei spielen neben der Gewichtsreduzierung auch die anwendungsgerechte Dimensionierung der mechanischen Eigenschaften wie Steifigkeit und Festigkeit eine große Rolle.

weiterlesen

Gelatine ist gut für den Knochen(aufbau)

Mittwoch, 06. Mai 2015

"ArcGel" (architectured hydrogel) heißt ein neues, aus aufgeschäumter Gelatine bestehendes, offenporiges Material, welches großen Knochendefekten, die nicht alleine zusammenwachsen wollen, eine dreidimensionale Brücke (und gleichzeitig Gerüst) für die Einwanderung von Knochenbildenden Zellen bietet. weiterlesen

Bereits 1000 Studierende der prägradualen Ausbildung mit Anerkennung seitens der DGI

Montag, 04. Mai 2015

Auf großes Interesse bei den Studierenden stößt einer aktuellen Erhebung zufolge das Angebot der DGI/Deutsche Gesellschaft für Implantologie, das schon während des Studiums in Elektiva vertiefte Wissen zu Implantaten, Implantationen und implantatprothetischen Versorgungen nach Prüfung mit einem Zertifikat zu bestätigen und die freiwilligen Kurse bei späterem Interesse an der Curriculums-Teilnahme partiell anzuerkennen. In den ausgewerteten zurückliegenden fünf Jahren haben bereits rund 1000 Studierende dieses Angebot angenommen. Offeriert werden solche Kurse von derzeit 10 Hochschulen, die mit der DGI kooperieren.

weiterlesen

DGI und JSOI launchen internationales Open Access Journal

Sonntag, 26. April 2015

In der neuen internationalen Open Access Zeitschrift, IJID – International Journal of Implant Dentistry –, welche die DGI zusammen mit ihrer japanischen Schwestergesellschaft JSOI gemeinsam auf den Weg gebracht hat, sind jetzt die ersten Beiträge erschienen. Die internationale digitale Publikation in englischer Sprache macht den aktuellen Stand der Wissenschaft schnell und kostenlos zugänglich und intensiviert den internationalen Austausch.   weiterlesen

Wissenschaftliche Erkenntnisse teilen: 25 Jahre DZOI

Freitag, 24. April 2015

Die zweitälteste implantologische und lasertechnologische Fachgesellschaft, das Deutsche Zentrum für orale Implantologie e. V. (DZOI), feiert dieses Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Der Jubiläumskongress findet vom 03. bis 05. Juli 2015 im Tal der Loreley in Boppard bei Koblenz statt. Am ersten Kongresstag, dem Freitag, stehen zehn Table Clinics im Mittelpunkt. Am Samstag findet dann das Mainpodium statt. Unter den mehr als 12 Referenten ist auch das neue DZOI-Vorstandsmitglied Privatdozent Dr. Dr. Arwed Ludwig. Der Leiter der MGK Medizinische und Gesichtschirurgische Klinik in Kassel wurde Anfang des Jahres in das Gremium des Fachverbandes gewählt und hält einen Vortrag zum Thema Knochenaufbau. Wir haben mit ihm gesprochen: weiterlesen

Anzeige
Leistungen
    Anzeige