Das Zahnimplantate-Diskussions-Forum

Abgewinkeltes Abutment

Verfasst am: 14. 06. 2018, 17:26
Martine
Fresh Boarder
Themenersteller
Dabei seit: 21.09.2013
Beiträge: 4
Im OK wurden bei 11 und 21 Implantate gesetzt.
Dabei ist 11 leider schief eingebracht - 21 ist relativ gerade. Es werden individuelle Abutment aus Keramik am Computer gefertigt um später eine Vollkeramikbrücke /Hybrid - 8Glieder zu setzen..14bis24.
Meine Frage:
Welchen Abwinklungsgrad sollte das Keramikabutment auf 11 nicht überschreiten. d.h. können Probleme auftreten, wenn es über ein gewisses Winkelmaß abgewinkelt wird..
...Überbelastung? .... schnellere Schraubenlockerung? ..
Oder ist das egal bei dem Ausmaß dieser Brücke?
Vielen Dank für Ihre Antwort.
 
Verfasst am: 17. 06. 2018, 09:56
docwolf
Gast
Dabei seit: 17.06.2018
Beiträge: 1
Guten Tag,
abgwinkelte Abutments sind insbesondere dann unbedenklich, wenn der darauf sitzende Zahnersatz mit anderen Implantat verblockt wird. Da gibt es kaum eine grenze. Ansonsten müsste man die zu erwartende Belastung auf das Abutment berücksichtigen um eine Einschätzung zu geben. Bei einem Frontzahnimplantat würde man einen Abutmentwinkel von 25 Grad akzeptieren.
mfg
Wolff
 
Verfasst am: 17. 06. 2018, 10:13
Martine
Fresh Boarder
Themenersteller
Dabei seit: 21.09.2013
Beiträge: 4
Das Abutment für 11 ist 30-35 grad abgewinkelt, ist das jetzt bedenklich im Verbund mit dem normalwn Abutment 21 und im Hinblick der gesamten Brücke ?
Herzlichen Dank für Ihre Antwort.
 
Verfasst am: 17. 06. 2018, 13:18
DocWolff
Gast
Dabei seit: 17.06.2018
Beiträge: 1
Bei einer Verblockung mit einem anderen Implantat sehe ich kein Problem bei der Belastung.
 


Portalinfo:

Zur Zeit ist 1 Benutzer online, davon 1 registrierter Benutzer und 0 Gäste.
Heute war bereits 1 registrierter Benutzer und 0 Gäste online.

Derzeit online
Benutzer: Schandrea

implantate.com hat 4192 registrierte Benutzer, 9975 Themen und 32915 Antworten. Es werden durchschnittlich 6.66 Beiträge pro Tag erstellt.
Anzeige