Frauen gehen wesentlich häufiger zur Zahnarzt-Kontrolle

Einmal

im Jahr sollte der Zahnarzt für eine Untersuchung und das

sogenannten Bonus-Heft aufgesucht werden. Eine

repräsentative Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach in Verbindung mit dem Instituts der Deutschen Zahnärzte (IDZ) belegt nun,

dass den Deutschen die Zahnvorsorge wichtig ist, aber die Männer dabei eher Muffel sind.

 

Aus der Umfrage ist ersichtlich, dass die Mehrheit der gesetzlichen Krankenversicherten interessiert ist, das Bonusheft kontnuierlich zu füllen, wobei Frauen es wesentlich genauer nehmen als Männer. Fast drei Viertel der Frauen, aber nur etwas mehr als die Hälfte der Männer pflegen ihr Bounusheft. Auch

die staatliche Gesetzlich Krankenversicherte mit einer höheren Schulbildung

legen sehr viel mehr Wert auf eine regelmässige Kontrolluntersuchung beim Zahnarzt als Menschen mit niedrigeren Abschlüssen. Mindestens

ein Fünftel der Befragten gaben an, dass sie überhaupt keinen Wert auf das Führen eines Bonushefts legten, obwohl sich dadurch die Zuschüsse der Krankenversicherung für Zahnersatz um bis zu dreißig

Prozent steigern lassen.

bei der Umfrage wurden im April und Mai 2011 insgesamt 1788 Erwachsene

befragt. Der Vorstandsvorsitzende der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung

(KZBV), Dr. Jürgen Fedderwitz, sieht noch Luft nach oben. Zwar müssten vor allem

Männer bei der Vorsorge "zu den Frauen aufschließen". Gerade in

den bildungsschwachen Bevölkerungsgruppen, wo das Morbiditätsrisiko besonders hoch sei, müsse das Thema Vorsorge stärker besetzt werdenBonusheft stärker genutzt

werden.

Dr. Peter

Engel, Präsident der Bundeskammer der Zahnärzte, wertete, dass es erfreulich sei, dass der regelmäßige Kontrollbesuch in der Zahnarztpraxis für die Mehrheit zur Routine geworden ist. Nur etwa ein Sechstel der Patienten erscheinen erst bei akuten Beschwerden beim Zahnarzt. Dies zeigt die Bedeutung der Vorsorge für die Patienten.

Insgesamt hat sich das steigende Vorsorgebewusstsein längst ausgezahlt. Die Mundgesundheit der Bevölkerung in Deutschland hat sich in den letzten zwanzig Jahren massiv verbessert. Bei Kindern und Jugendlichen im internationalen Vergleich erreicht Deutschland jetzt eine Top-Position.

Die Vorsorge-Untersuchung wird einmal im Halbjahr auch ohne Praxisgebühr (kostenfrei) von der gesetzlichen Krankenversicherung und den Zahnärzten angeboten. Als

Nachweis dafür dient der (mindestens jährliche) Stempel im Bonusheft. ist Zahnersatz notwendig, steigern sich die Festzuschüsse der Krankenkassen um 20% nach 5 Jahren und 30% nach 10 Jahren bei "vollem Bonusheft".

 

Letzte Aktualisierung am Mittwoch, 01. Februar 2012
Anzeige

Aktuelle Implantat-Themen 

Die Krone auf Zahn oder Implantat

Wenn auch der "Unterbau" für die Dauerhaftigkeit wichtiger ist: es ist nun mal die Krone, die man sieht und auf der man kaut. Es ist daher schon von Bedeutung für welches Material man sich bei einer Zahnkrone entscheidet: Was ist besser Goldkrone, Verblendkrone (Metallkeramikkrone) oder Vollkeramikkrone?

Leistungen
    Implantologen finden...

    Qualifizierte Spezialisten, mit implantate.com - Gewährleistung und -Preisgarantie in Ihrer Nähe (Deutschland, Österreich, Schweiz).

    Erweiterte Suche
    Wussten Sie schon, dass...

    bei sehr großen Lücken im Seitenzahnbereich (mehr als 3 fehlende Zähne nebeneinander) eine Brückenversorgung auf eigenen Zähnen aufgrund der Überlastungsgefahr nicht mehr sinnvoll ist? Hier besteht die Möglichkeit mit Hilfe von Implantaten eine herausnehmbare Prothese zu vermeiden und auf festen Zähnen zu beissen. Mehr im Kapitel Zahnersatz-Alternativen.