Das Zahnimplantate-Diskussions-Forum

Welche Krone nach Implantat ?

Verfasst am: 14. 12. 2012, 15:16
Steffen Klein
Gast
Dabei seit: 09.07.2013
Beiträge: 0
Hallo liebe Forummitglieder,


ich bräuchte mal eure Hilfe bei folgender Situation.

Ich bin 25 Jahre alt und habe mir kürzlich ein Implantat im Backenzahnbereich setzen lassen (vorletzter Zahn oben links).

Jetzt stellt sich bei mir die Frage, welche Art von Krone ich jetzt am besten darauf setzen lassen soll.

Was ist eig. nicht will ist eine Vollgusskrone (z. b. Gold etc.) aufgrund des Aussehens. Es ist zwar nur ein Backenzahn den man selten sieht dennoch würde ich was anderes bevorzugen....

Was meint ihr? Vollkeramikkrone? Keramikverblendkrone? Oder was anderes?


Bin für jeden Einfall sehr dankbar.

VG
Steffen
 
Verfasst am: 17. 12. 2012, 10:33
Dr. Dr. B. Zahedi
Gast
Dabei seit: 09.07.2013
Beiträge: 0
hallo.
ästhetisch gesehen dürfte es keinen grossen unterschied zwischen gut gemachten keramikverblendkronen und vollkeramikkronen geben. kostenmässig ist gold als gerüst ziemlich unkalkulierbar, daher sind vollkermaikkronen sicherlich eine gute wahl.
gruß
b. zahedi
 
Verfasst am: 17. 12. 2012, 11:10
dr.kaizwanzig
Premium Boarder
Zahnarzt und Fachzahnarzt für Oralchirurgie
Dabei seit: 26.04.2008
Beiträge: 384
Guten Tag,
ich würde heute eine Vollkeramikkrone aus Lithiumdisilikat empfehlen. Diese kann im Seitenzahnbereich aus einen Stück gemacht werden und verhindert so Abplatzungen der Keramik. Bei den Preisen für Edelmetalle würde ich dringend von einer Vollgusskrone oder Metalkeramikkrone abraten, da der Materialpreis die Versorgung in beachtliche Höhen katapultiert.
Mit besten Grüßen aus Bielefeld
Dr. Kai Zwanzig
Spezialist Implantologie

Zahnarzt und Fachzahnarzt für Oralchirurgie
Spezialist Implantologie
 
Verfasst am: 17. 12. 2012, 14:45
Steffen Klein
Gast
Dabei seit: 09.07.2013
Beiträge: 0
vielen Dank schon mal für Ihre Infos.


Ich dachte immer das die Vollkeramikkrone teurer wäre wie eine Keramikverblendkrone.

Stimmt das etwa nicht?
 
Verfasst am: 19. 12. 2012, 18:23
Steffen Klein
Gast
Dabei seit: 09.07.2013
Beiträge: 0
kann mir denn niemand helfen? icon_frown.gif

Mich würde auch interessieren, wenn ich eine Metallkeramikkrone nehmen würde, welches Metall ich dann dafür am besten nehmen sollte?
 
Verfasst am: 28. 12. 2012, 21:10
dr.kaizwanzig
Premium Boarder
Zahnarzt und Fachzahnarzt für Oralchirurgie
Dabei seit: 26.04.2008
Beiträge: 384
Guten Tag,
ich dachte, ich hätte Ihnen bereits geholfen!?!
Nein, eine Vollkeramikkrone ist nicht teurer als eine VMK-Krone. Das liegt an dem momentan sehr hohem Goldpreis, welches als Gerüstmaterial genommen werden sollte. Warum wollen Sie Metall in Ihrem Mund? Mit der von mir oben angesprochenen Variante machen Sie alles richtig!
MfG
Dr. Kai Zwanzig

Zahnarzt und Fachzahnarzt für Oralchirurgie
Spezialist Implantologie
 
Verfasst am: 05. 01. 2013, 11:24
Steffen Klein
Gast
Dabei seit: 09.07.2013
Beiträge: 0
Ich bin etwas skeptisch bei der Vollkeramikkrone weil mein Zahnarzt meinte, dass dort bei zuviel Druck darauf etwas abplatzen könnte...





Ich höre mir aber auch gerne Alternativen an, deswegen habe ich hier die Frage gepostet.





Sind sie sicher, dass damit (Vollkeramikkrone) im Normalfall nichts abplatzen würde?
 
Verfasst am: 14. 01. 2013, 18:08
Steffen Klein
Gast
Dabei seit: 09.07.2013
Beiträge: 0
kann mir denn niemand hiermit weiterhelfen? icon_frown.gif
 
Verfasst am: 14. 01. 2013, 19:40
Dr. Wolff
Gast
Dabei seit: 09.07.2013
Beiträge: 0
Guten Tag Hr. Klein,
ich denke hier ist alles gesagt, oder glauben Sie, dass die Kollegen, die sich viel Mühe mit der Antwort gegeben haben, Ihre Frage nicht verstanden haben?
mfg
Wolff
 
 


Portalinfo:

Zur Zeit sind 0 Benutzer online, davon 0 registrierte Benutzer und 0 Gäste.
Heute waren bereits 0 registrierte Benutzer und 0 Gäste online.

Derzeit online


implantate.com hat 3082 registrierte Benutzer, 9189 Themen und 30516 Antworten. Es werden durchschnittlich 7.78 Beiträge pro Tag erstellt.
Leistungen
    Implantologen finden...

    Qualifizierte Spezialisten, mit implantate.com - Gewährleistung und -Preisgarantie in Ihrer Nähe (Deutschland, Österreich, Schweiz).

    Erweiterte Suche
    Wussten Sie schon, dass...

    bei sehr großen Lücken im Seitenzahnbereich (mehr als 3 fehlende Zähne nebeneinander) eine Brückenversorgung auf eigenen Zähnen aufgrund der Überlastungsgefahr nicht mehr sinnvoll ist? Hier besteht die Möglichkeit mit Hilfe von Implantaten eine herausnehmbare Prothese zu vermeiden und auf festen Zähnen zu beissen. Mehr im Kapitel Zahnersatz-Alternatven.

    Neuigkeiten